Ist 5 HTP gefährlich? Mögliche Nebenwirkungen in unserem Bericht. Teile deine Erfahrungen.

5-HTP – Erfahrungsberichten zu Folge ein Wundermittel

Ist 5-HTP gefährlich? Mögliche Nebenwirkungen in unserem Bericht. Teile deine Erfahrungen.

Biologisch gesehen handelt es sich bei 5-HTP um eine Aminosäure, die im Körper vorkommt. Um genauer zu sein, ist sie ein Zwischenprodukt bei der Umwandlung von L-Tryptophan zu Serotonin. Serotonin wiederum ist ein extrem wichtiger Neurotransmitter, der für Glücksgefühle und eine gute Stimmung verantwortlich ist. Diese zwei Aspekte wiederum sind wichtig für ein angenehmes und glückliches Leben. Fehlt dir dieser Neurotransmitter, so kann es passieren, dass du in Depressionen verfällst, schlechter schläfst oder an diversen anderen Beschwerden leidest.

Diese negativen Auswirkungen eines Serotonin-Mangels haben auch die Hersteller der so genannten Nootropika entdeckt und deshalb 5-HTP in ihre Produkte aufgenommen. Manche Quellen berichten, dass 5-HTP gefährlich sei und viele Nebenwirkungen habe… Ob das wirklich stimmt und wie es ansonsten mit Wirkung, Dosierung und Einnahme aussieht – das und vieles mehr werden wir dir nun beantworten!

Der Schlüsselstoff Serotonin

Serotonin spielt in deinem Gehirn eine entscheidende Rolle, da er als Botenstoff Signale zwischen den einzelnen Nervenzellen vermittelt. Er ist grundsätzlich für Aspekte wie…

  • Muskelfunktionen
  • Gedächtnisausbildung
  • Lernfähigkeit
  • Belastbarkeit (im Sinne von Stress)
  • Hunger

… verantwortlich. Wenn du einen Mangel hast, dann kann das gravierende Auswirkungen auf deine Gesundheit haben und es kann so weit gehen, dass du dadurch an einer Depression erkrankst.

Welches Nootropikum ist das richtige für Dich? Meine persönliche Empfehlung:

5-HTP Einnahme: Wann macht es Sinn?

5-HTP ist ein Mittel, welches auf natürliche Art und Weise eine Vielzahl an Beschwerden lindern oder beseitigen kann. Gleichzeitig ist es aber nicht als Medikament eingestuft, sodass es als Nahrungsergänzungsmittel verkauft wird. Das ist dahingehend zutreffend, dass es sich dabei nicht um ein Ersatzprodukt handelt, welches es dir ermöglichen soll, einen ungesunden Lebensstil zu kompensieren. Viel mehr macht 5-HTP für alle die Sinn, die ihrem Körper und Geist etwas Gutes tun wollen – auch unabhängig von akuten Beschwerden.

Aber speziell zu nennen wären Menschen, die derzeit an Übergewicht leiden. 5-HTP kann dafür sorgen, dass das extreme Hungergefühl etwas unterdrückt wird und das Abnehmen deshalb leichter fällt. Gleichzeitig sorgt es für ein besseres Gefühl, sodass die Laune weniger stark leidet.

Außerdem kann es bei Menschen helfen, die in einer Abhängigkeit leben. Egal ob von Alkohol oder Nikotin – Erfahrungen mit 5-HTP haben gezeigt, dass die Entzugserscheinungen gelindert werden sollen. Das hilft diesen Menschen ungemein auf ihrem Weg.

Woher kommt es überhaupt?

Tatsächlich nimmst du wahrscheinlich jeden Tag 5-HTP auf – ganz ohne, dass du es merkst. Dass du es nicht merkst, liegt daran, dass es deutlich zu wenig ist. Es ist in Lebensmitteln wie Milch, Fleisch, Schokolade und Bananen enthalten. Die Smart Drugs Hersteller beziehen ihr 5-HTP aber meist aus der Schwarzbohne.

Kapseln – die geläufigste Form der Einnahme

Wohl fast alle Medikamente oder Supplemente werden über diese Art und Weise dem Körper zugeführt, genau so auch bei dieser Aminosäure.

Normalerweise nimmst du 5-HTP in Form einer Kapsel ein. Das macht auch Sinn, da so die Bioverfügbarkeit am höchsten ist. Diese liegt üblicherweise bei circa 70 %. Je nachdem, wie gut dein Körper es aufnimmt, kannst du dir aber sicher sein, dass fast der gesamte – aufgenommene – Wirkstoff anschließend zu Serotonin umgewandelt wird.

Nootropika sind meistens Kapseln. Trotzdem sollte nicht unerwähnt bleiben, dass es auch 5-HTP Sprays gibt, die du dir dann in den Rachen sprühen kannst. Da wir aber ohnehin die Einnahme eines Wirkstoff-Stacks empfehlen, solltest du eher auf vorgefertigte Kapseln eines seriösen Nootropika Herstellers setzen.

Die Wirkung von 5-HTP

Die Auswirkungen auf den Körper sind bei der richtigen Dosierung durchaus äußerst positiv. Es führt nämlich zu einer verbesserten Laune, du fühlst dich besser und insgesamt steigt die gefühlte Lebensqualität an. Dazu hast du nicht mehr die gefürchteten Heiß-Hunger-Attacken und kannst besser schlafen, sodass du tagsüber fitter und aufnahmefähiger bist. Gegen Stress hilft aber auch Picamilon.

Nebenwirkungen sind extrem selten und treten bei massiver Überdosierung auf. Es ist wichtig, dass du dich an die empfohlene Menge 5-HTP hältst, da du sonst Gefahr läufst, ernsthaft zu erkranken. In diesem Sinn stimmt es, dass 5-HTP gefährlich sein kann, wenn du nicht richtig damit umgehst. So kann man aber über jeden Stoff sprechen, denn es sind auch schon Menschen an zu viel Wasser gestorben. Deshalb ist Wasser per se nicht gefährlich.

Wenn du also eine vernünftige Dosierung wählst, dann sollten keine Nebenwirkungen auftreten. Mit einer geringen Wahrscheinlichkeit kann es jedoch passieren, dass du vor allem am Anfang unter Bauchschmerzen zu leiden hast. Wenn das so sein sollte, versuche die Dosierung etwas anzupassen.

Du solltest es jedoch nicht in Kombination mit anderen Mitteln einnehmen, die Einfluss auf deinen Serotoninhaushalt nehmen. Ansonsten wird es nämlich schwierig die richtige Dosierung einzuschätzen und wie bereits erwähnt, kann eine Überdosis gravierende gesundheitliche Schäden verursachen.

Wie sollte die Dosierung verlaufen?

Jeder Mensch reagiert etwas anders und hat einen etwas anderen „Ist“-Zustand, was das Serotonin-Level im Körper angeht. Das ist ganz normal und deshalb solltest du dahingehend auf deinen Körper hören und die Dosierung von Zeit zu Zeit je nach Bedarf anpassen. In den meisten Nootropika ist eine vernünftige Menge 5-HTP enthalten, sodass du es bedenkenlos einnehmen kannst.

Eine normale Dosierung liegt bei circa 150 mg pro Tag. Das kann je nach bedarf gerne mal 50 mg nach oben oder unten Abweichen, aber deutliche mehr als 300 mg sollten es tatsächlich nicht sein (pro Tag). Durch seine kurze Halbwertszeit macht es Sinn 5-HTP auf mehrere kleinere Dosen über den Tag (z.B. 3x 50 mg) verteilt aufzusplitten. Der 5-HTP Wirkeintritt ist relativ schnell.

Achtung vor Fake-Produkten

Wie lang sollte ich 5-HTP einnehmen und passiert die Einnahme Morgens oder Abends?

Der Markt für Smart Drugs ist in den letzten Jahren und Monaten extrem schnell gewachsen und es mischen nun auch immer mehr Hersteller aus eigentlich fachfremden Segmenten mit. Auswahl ist gut, aber nun stellt sich für den Verbraucher – also für dich die Frage – welches Produkt am besten geeignet ist. Und so wie das in jedem Markt ist, gibt es auch hier schwarze Schafe, die unseriös arbeiten und nicht die Qualität anbieten, die du dir wünschst. Deshalb: Augen auf der Auswahl!

5-HTP kaufen – Apotheke oder doch lieber online?

Allgemein kannst du 5-HTP in der Apotheke kaufen, da es in Deutschland legal ist. Hier hast du aber oft nie die Auswahl, die dir das Internet bietet und 5-HTP solltest du eigentlich immer in einem Verbundprodukt kaufen. Das bedeutet, dass du dich für eine gesamtheitliche Lösung eines Herstellers deines Vertrauens entscheiden solltest, um schlussendlich nicht nur von einem Wirkstoff zu profitieren.

Bei 5-HTP Produkten ist es besonders wichtig, dass du dich für ein hochwertiges Präparat entscheidest, hinter dem ein vertrauenswürdiger, seriöser Hersteller steht. Nur dann kannst du dir sicher sein, dass du auch die Wirkung bekommst, die du gerne haben möchtest. Insgesamt ist 5-HTP eine durchaus sehr sinnvolle Zutat für Smart Drugs!

Mein persönlicher Favorit – NooCube!

Es gibt so viele Nootropika, warum also empfehle ich Dir genau dieses Produkt? Hier einmal vorab die positiven Eigenschaften laut Hersteller:

  • Keine Genmanipulation, ohne Gluten und Koffein
  • Ungefährliche Inhaltsstoffe, welche ihre reine Wirkung entfalten
  • Konzentration und Wahrnehmung verbessert

  • Optimierung der Produktivität und des Reaktionsvermögens
  • Die besten Neurobiologen haben zur Entwicklung der Formel beigetragen

Warum NooCube mein Favorit ist, ich genau dieses Produkt empfehle und wo du es käuflich erwerben kannst – dies und vieles mehr in meinem Beitrag.

2 Kommentare
  1. Eva
    Eva sagte:

    Also mmn ist die empfohlene Tagesdosis sehr hoch gegriffen! Ich habe bereits von 200 mg intensive Alpträume, und ein leicht verändertes Körpergefühl. Durch viertelung der Dosis und ein sozusagen einschleichen, sind diese Nebenwirkungen weggegangen. Wenn ich mir aber die Wirkung in dreifacher Stärke vorstelle, heftig! Desweiteren ist es gut darauf hinzuweisen, dass Vitamin B 6 die Umsetzung verbessert und daher eine effizientere Nutzung gegeben sein kann. Besonders wenn der Artikel darauf abzielen soll, die Ungefährlichkeit von 5 HTP darzustellen, sollte umso mehr Umsicht geboten sein. Ich bin definitiv ein Befürworter dieser Aminosäure, und möchte nur meine Einschätzung zu den Angaben abgeben.

    Antworten
    • Nootrients.de
      Nootrients.de sagte:

      Hallo Eva,
      vielen Dank für den Hinweis! Dort ist uns ein Fehler bei den Angaben unterlaufen. Wir haben den Artikel angepasst.

      Viele Grüße,
      Nootrients

      Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.