Berberin - die Heilpflanze gegen Diabetes?

Berberin – eine Heilpflanze mit vielen Anwendungsbereichen

Berberin - der Alleskönner unter den Nootropika?

Berberin ist ein gelbfarbenes Alkaloid, welches sich aus Pflanzen wie der gleichnamigen Berberitze oder der Gelbwurzel gewinnen lässt. In der traditionellen chinesischen Medizin sowie der Ayurveda gilt das Nootropikum, ähnlich wie Ashwaganda, seit Jahrtausenden als verlässliches Heilmittel. Es ist vor allem für seine positive Wirkung in Bereichen wie Cholesterinsenkung, Blutzuckerkontrolle, Herzerkrankungen sowie der Krebsprävention bekannt. Aufgrund seiner blutzuckersenkenden Eigenschaften wird dieses Nootropikum auch gerne bei Diabetes Typ-2 Patienten eingesetzt.

Welche Nebenwirkungen auftreten können, wo du Berberin kaufen kannst, ob es in Apotheken erhältlich ist und welche erstaunlichen Erfahrungen in den vielen Studien zu diesem Nootropikum gemacht wurden, möchten wir dir in diesem Artikel näherbringen.

Allgemeines zu Berberin…

Viele Menschen haben Probleme damit, im Alltag durchgehend konzentriert und wach zu sein, um ihre Leistungserwartungen zu erfüllen. Besonders zwischen den Mahlzeiten können Müdigkeit und Konzentrationsschwäche zu Schwierigkeiten führen. Ist das bei dir der Fall, solltest du unbedingt weiterlesen, denn Berberin kann helfen, genau diese Alltagsprobleme zu überwinden.
So sind ein höheres Energielevel und bessere Gedächtnisleistung von Nutzern oft berichtete Resultate. Auch wird berichtet, dass Stimmungsschwankungen seltener auftreten. Allgemein zeigt sich, dass es durch die regelmäßige Einnahme zu einem allgemeinen Gefühl der Ausgeglichenheit und Zufriedenheit kommen kann. Dadurch kann die Lebensqualität erheblich gesteigert werden.

Was bewirkt Berberin im Körper ?

Als eine der wenigen nootropischen Ergänzungsmittel sticht das Alkaloid durch seine Fähigkeit, die AMPK (Adenosin-Monophosphat-aktivierte-Protein-Kinase) zu aktivieren, heraus. Dieses Enzym ist verantwortlich für die Regulierung von Lipid-, Glukose- und Energiestoffwechseln und gilt als Hauptsteuerungselement der metabolischen Prozesse im Körper.

Durch die AMPK-Aktivierung wird das Zusammenspiel von Glukose und Insulin im Kohlenhydratstoffwechsel optimiert, was zu einer verbesserten Energiebereitstellung in den Zellen führt. Berberin gilt als entzündungshemmend und anti-bakteriell. Außerdem sorgt es für eine bessere Verdauung und hilft deiner Leber bei der Fettverbrennung und dem Abbau schlechter Fette.

Du willst abnehmen und suchst noch nach den richtigen Nahrungsergänzungsmitteln? Dann solltest du dir Berberin genauer anschauen und dem Nootropikum eine Chance geben, viele schwören bereits darauf!

Aufgrund der vielen positiven Eigenschaften wird Berberin oft als Allrounder unter den Nootropika bezeichnet. Folgend findest du eine Übersicht aller positiven Effekte:

  • hat eine entzündungshemmende Wirkung
  • es verbessert die Verdauung
  • führt zu einer verstärkten Fettverbrennung
  • fördert den Abbau schlechter Fette
  • aktiviert die AMPK
  • wirkt blutzuckerregulierend

Weitere erstaunliche Wirkungen, mit denen du so sicher nicht gerechnet hast …

Viele Menschen leiden unter Gedächtnisproblemen und Konzentrationsschwierigkeiten. Was dich auch interessieren könnte: Wie du deine Konzentration steigern kannst! Eine Studie in Indien hat gezeigt: Lern- und Gedächtnisprozesse verbessern sich durch Senkung des Blutzuckerspiegels und Verringerung oxidativen Stresses. Genau das sind zwei der Hauptwirkungen von Berberin.
Nutzer berichten ebenfalls, dass das Ergänzungsmittel einen antidepressiven Effekt bei ihnen aufweist. Nachforschungen zeigten, dass es im Gehirn zu einer Erhöhung von Noradrenalin, Serotonin und Dopamin kommt. Diese Neurotransmitter sind zuständig für das Glückszentrum und ausschlaggebend für unser Wohlbefinden.

Nootropika gibt es etliche, aber was ist zu empfehlen?
Mein absoluter Favorit:

Besonders positive Erfahrungen bei Diabetis-Typ-2 Patienten

Studien zeigen, dass bei Unterbrechung der AMPK-Aktivitäten ein hoher Blutzuckerspiegel, ungewöhnliche Lipidwerte, Diabetes und allgemein ein Gefühl von Energiemangel auftreten können. Da die Wirkung von Berberin genau diese Prozesse fördert, wirkt es ähnlich wie das altbewährte Arzneimittel Metformin, nur ohne das erhöhte Risiko eines Herzinfarktes. Daher ist Berberin vor allem bei Diabetispatienten beliebt. Falls du also Verwandte oder Freunde hast, die unter Diabetis leiden, kläre sie gerne über Berberin auf!

Berberin - besondere Erfahrungen bei Diabetis Typ-2 Patienten

Erhältlichkeit im Handel und Dosierungsempfehlungen

Berberin kannst du als Tinktur oder in Kapselform als Nahrungsergänzungsmittel im Internet sowie in jeder Apotheke in Deutschland kaufen.
Die Dosierung hängt zwar vom Einzelfall ab, allerdings empfehlen wir dir, dich an eine Dosierung von 900 – 1.500 mg pro Tag zu halten. Weniger ist manchmal einfach mehr. Sinnvoll ist es, die Substanz dreimal täglich bei 300 – 500 mg einzunehmen, am besten mindestens 15 Minuten vor Einnahme einer Mahlzeit.
Um die volle Wirkung von Berberin zu entfachen, solltest du dich mindestens zwei Wochen an diesen Plan halten.

Nebenwirkungen treten bei diesem Nootropikum kaum auf!

Die meisten Menschen, die mit Berberin Erfahrung gemacht haben, haben wenige bis keine Nebenwirkungen erlebt. Wir empfehlen dir trotzdem, mit einer niedrigen Dosierung anzufangen. Die Darmflora muss sich an die Wirkung des Ergänzungsmittels gewöhnen, weshalb leichte Verstopfungen auftreten können. Solltest du in Zusammenhang mit Diabetes bereits blutzuckersenkende Medikamente nehmen, sprich vor der Einnahme mit deinem Arzt. So kannst du wahrscheinlich verhindern, dass es zu einem niedrigen Blutzuckerspiegel kommt.

Meine Empfehlung für die optimale Leistung des Gehirns!

NooCube Erfahrungsbericht

Die positiven Eigenschaften laut Hersteller:

  • Verbesserte Kozentration und Warnehmung
  • Steigerung des Reaktionsvermögens und der Produktivität
  • Reine, ungefährliche aber trotzdem wirkungsvolle Inhaltsstoffe
  • Kein Koffein, kein Gluten und nicht genmanipuliert
  • Formel entwickelt von den besten Neurobiologen

In meinem Artikel sind alle wichtigen Informationen zum Thema NooCube übersichtlich zusammengefasst:

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.