Die 7 meist unterschätzten Vitamine für ein gesundes Leben | nootrients.de

Die 7 meist unterschätzten Vitamine für ein gesundes Leben

Die 7 meist unterschätzten Vitamine für ein gesundes Leben | nootrients.de

Was sind Vitamine?

Im Grunde sind Vitamine organische Verbindungen, die dem Körper keine Energie liefern. Dennoch bilden sie einen wichtigen, grundlegenden Baustein für die Funktionsweise unseres Körpers sowie unseres Gehirns. Die Bedeutung einiger Vitamine sind in der Gesellschaft wohl bekannt, andere sind bisher weitgehend in Expertenkreisen ein Thema. Doch auch diese Vitamine spielen beispielsweise eine elementare Rolle für die Konzentration, das Gedächtnis und unser Wohlbefinden im Allgemeinen. Das liegt unter anderem daran, dass oftmals Vitamine für die Aufnahmefähigkeit des Körpers für die Nährstoffe verantwortlich sind, die uns nach vorne bringen – einige Nootropika können ihr volles Potenzial erst dann erreichen, wenn die notwendigen Vitamine vorzufinden sind.

Vitamin D und die B-Vitamine

In den folgenden Unterpunkten beleuchten wir jene Vitamine, deren Mangelerscheinungen vielleicht weniger bekannt sind, deren Vorteile für unser Wohlbefinden aber nichts desto trotz immens sind und jene Vitamine, die zur Optimierung unserer Hirnleistung von besonderer Relevanz sind. Zu diesem Zweck betrachten wir die Bedeutung von Vitaminen aus der Nootropika-Perspektive:

Welche Vitamine sind für die Aufnahme bzw. perfekte Funktion welcher Nootropika unverzichtbar und welche bieten, bei welcher Dosierung, selbst einen nootropischen Mehrwert? Daneben beleuchten wir, wann man am besten ein Vitamin B Komplex-Präparat zu sich nimmt, wie man einen Vitaminmangel erkennen kann und welche eventuellen Nebenwirkungen die B-Vitamine haben könnten, um ein möglichst umfassendes Bild über die unterschätzten Vitamine der B-Gruppe sowie dem Vitamin D zu bieten:

Aufnahme von Vitaminen

Die meisten Vitamine kann der Körper nicht ausreichend selbst synthetisieren. Das bedeutet, dass es wichtig ist ausreichend Vitamine durch die Nahrung zu sich zu nehmen. Geschieht dies nicht können Mängel entstehen, die dann gewisse Stoffwechselprozesse im Körper behindern können. Der Tagesbedarf an Vitaminen ist dabei von jedem Vitamin von A bis K unterschiedlich. Zwischen diesen Vitaminen gibt es zwei grundlegende Differenzierungsmöglichkeiten.

Zum Ersten spricht man von fettlöslichen Vitaminen, wie beispielsweise Vitamin A (Karotin), das auch ein beliebter roter Farbstoff ist und beispielsweise in Karotten, Paprika und Erdbeeren für die rote Färbung sorgt. Bei den fettlöslichen Vitaminen, zu denen neben Vitamin A auch D, E und K gehören, ist eine ausreichende Fettzufuhr von Bedeutung, damit der Körper die Vitamine gut aufnehmen kann. Werden zu viele fettlösliche Vitamine aufgenommen, werden diese im Körper angereichert. Bei wasserlöslichen Vitaminen, die die zweite Klassifizierung darstellen, kann dies nicht geschehen, da diese im Normalfall über die Nieren abgebaut werden und somit über den Urin den Körper recht gut ausgeschieden werden können. Zu den wasserlöslichen Vitaminen zählen beispielsweise Vitamin C und die diversen B-Vitamine.

Gemüse & Obst als Vitaminlieferanten | nootrients.de

Vitaminmangel – Die Nootropika-Perspektive

Wenn du schon einmal Nootropika ausprobiert hast und zu dem Ergebnis kamst, dass diese bei dir nicht funktionieren, besteht die Möglichkeit, dass bei dir ein Mangel an einfachen Vitaminen vorliegt. Ein solcher Vitaminmangel kann verursachen, dass die in deinem Nootropikum enthaltenen Stoffe nicht richtig aufgenommen werden konnten. Es gibt Inhaltsstoffe, für deren Aufnahme Vitamine absolut notwendig sind und ohne die deine Nootropika nicht optimal oder sogar gar nicht im Körper aufgenommen werden können. 

So benötigt die Aufnahme von Acetylcholin Vitamin B1 sowie Vitamin B5 für die Synthese im Körper. Vitamin C sorgt dann dafür, dass die Synapsen das Acetylcholin ausschütten. Also ist Vitamin C unbedingt notwendig, um die Wirkung von Nootropika, die die Ausschüttung von Acetylcholin begünstigen, zu erzielen. Auch die Funktion des bekannten Nootropikums Tryptophan, dass zum Zweck einer höheren Serotoninausschüttung eingenommen werden kann, hängt maßgeblich von einem Vitamin ab: Das Vitamin B6 ist für die Synthese von Serotonin im Körper unverzichtbar.

Vermeidung eines Vitaminmangels

Doch auch ohne eine geplante Optimierung der Konzentration und des Gedächtnisses durch den Einsatz von Nootropika gilt es, einen Vitaminmangel aktiv zu umgehen. Wer beispielsweise unter einem Vitamin D Mangel leidet, kann anfälliger für eine Winterdepression sein und wenn es dem Körper zum Beispiel an Vitamin B12 fehlt kann dies zu Problemen im Stoffwechsel führen. In der Regel genügt eine ausgewogene Ernährung, um ausreichend Vitamine dem Körper zuzuführen. Viel Gemüse und Obst – gerne aus der Tiefkühltruhe, da sich Vitamine eingefroren gut halten – gepaart mit einer geringen Menge an tierischen Produkten, ist empfehlenswert.

Konzentration bei Kindern steigern

Konzentration steigern – wie du es schaffst den Fokus zu behalten

Konzentration steigern bei Kindern & Erwachsenen

Es beginnt schon im Kindesalter: Man wird ermahnt, man solle sich doch bitte endlich mal konzentrieren. Aber was bedeutet das überhaupt? Konzentration bedeutet so viel wie: sich auf eine ganz bestimmte Sache fokussieren und zielgerichtet darauf hinarbeiten – ohne dabei durch andere Dinge abgelenkt zu werden. Um genau zu sein, ist einer der wichtigsten Bestandteile, wenn es darum geht, die Konzentration zu steigern, dass man Prioritäten setzen kann und dann diese auch einhält und sich nicht aus dem Konzept bringen lässt.

Es gibt mittlerweile Unmengen an „guten“ Tipps, die dir dabei helfen sollen, dich besser konzentrieren zu können. Es werden (Haus-) Mittel angeboten, um die Konzentration zu steigern und auch die Homöopathie scheint die magische Antwort zu kennen. Aber wie das immer so im Leben ist, gibt es nicht die eine Antwort, die alle Probleme löst.

Es gibt aber nun einen ganzen Markt, der es sich zur Aufgabe gemacht hat konzentrationssteigernde Medikamente bzw. Tabletten zu entwickeln. In dieser Entwicklung steckt unglaublich viel Potential für dich.

Die Basics: Konzentration steigern lernen

Womit kann ich meine Konzentration steigern? Diese Frage taucht im Netz häufiger auf als die ein oder andere Person es vermuten mag. Tatsächlich kannst du aktiv beeinflussen, wie gut du dich konzentrieren kannst oder eben auch nicht. Dein Umfeld spielt dabei eine entscheidende Rolle und du solltest all jene Faktoren, die für Ablenkung sorgen könnten, eliminieren, damit du gar nicht erst in Versuchung kommst. Um deine Konzentration zu steigern, solltest du dir also ein ruhiges und ablenkungsfreies Arbeitsklima schaffen. Das bedeutet, dass folgendes nichts am Arbeitsplatz verloren hat:

  • Ein Handy (vor allem, wenn der Ton an ist)
  • Dauerhaft laufendes Radio
  • Dauerhaft laufender Fernseher
  • Ständig ablenkende Gespräche mit Kollegen

Die Konzentration kannst du so schon um einiges steigern. Auch wenn du bei Kindern die Konzentration steigern willst, solltest du schon früh klare Regeln einführen, sodass sie sich direkt daran gewöhnen und verstehen, wie wichtig eine ruhige Atmosphäre ist. Was dich auch interessieren könnte: Wie du deine Gehirnleistung steigern kannst!

Stress eliminieren – Übungen

Es gibt einen großen Faktor, der verhindert, dass du dich gut konzentrieren kannst – das ist Stress. Unter Stress kann der Mensch sich kaum noch auf kognitive Aufgaben konzentrieren und die Arbeit wird nie so gut, wie sie hätte werden können, wäre kein Stress vorhanden gewesen. Es gibt unterschiedliche Taktiken, die dir dabei helfen werden Stress abzubauen, aber manchmal hilft auch der einfachste Tipp: Einfach mal gut schlafen. Schlafstörungen zählen zu den häufigsten Ursachen, warum es nicht gelingt die Konzentrationsfähigkeit zu steigern.

Pausen sind das A und O

Es ist ganz normal und natürlich, dass die Konzentration von Zeit zu Zeit nachlässt. Vor allem dann, wenn man an anspruchsvollen Aufgaben arbeitet. Da tut es Körper und Geist oft gut, wenn man einfach mal eine kurze Pause einlegt und sich die Zeit nimmt, zu entspannen. Ein kleiner Tipp: Plane die Pausenzeit genau wie die Arbeitszeit. Das stellt sicher, dass du in dieser Zeit wirklich pausierst und deine Konzentrationsfähigkeit sich regenerieren kann.

Konzentrationskraft verbessern mit Medikamenten und Supplements

Welche Medikamente können helfen?

Nun gibt es ein paar ganz nette Tipps, die dir dabei helfen sollen effektiv die Konzentration zu steigern, aber selbst die erreichen irgendwo ein Limit, an dem es einfach nicht weiter geht. Wenn du denkst, dass du an der Grenze von dem bist, was du leisten kannst, dann bedenke folgendes:

Du bist an der Grenze von dem, was du leisten kannst, gemessen an der Menge an Nähr- und Botenstoffen in deinem Körper bzw. deinem Stresslevel.

Nun gibt es aber Medikamente, die genau auf diesen Bereich Einfluss nehmen und deine Speicher gezielt wieder auffüllen, sodass deine kognitiven Fähigkeiten wie Lern-, Konzentrations- und Aufnahmefähigkeit maximiert werden. Diese Art von Medikamenten zur Steigerung der Konzentration nennt man auch Nootropika.

Welches Nootropikum ist das richtige für Dich? Meine persönliche Empfehlung:

Wie helfen diese Tabletten und Pulver dir dabei deine Konzentration zu steigern?

All diese Medikamente nehmen einen entscheidenden Einfluss auf die Abläufe in deinem Gehirn. Sie funktionieren alle ein wenig unterschiedlich, wobei es wohl oft darauf hinausläuft, dass die Konzentration an Neurotransmittern erhöht wird, was wiederrum dazu führt, dass die Reizweiterleitung zwischen den Nervenzellen schneller und besser abläuft. Ergo verbessert sich auch die Konzentrationsfähigkeit.

Die Konzentration durch solche Mittel zu steigern erscheint in einer Gesellschaft, in der es immer mehr auf die Leistung ankommt, legitim. Und das ist es auch, denn die seriösen Hersteller nutzen lediglich Stoffe, die nicht verboten sind. So genannte Smart Drugs werden als Nahrungsergänzungsmittel verkauft und sind oft Mixturen aus unterschiedlichen Wirkstoffen, die dafür sorgen, dass die Konzentration gesteigert wird.

Viele der Smart Drugs sind aber auch darauf ausgelegt dein Gehirn vor dem Verfall zu schützen, indem sie die Zellneubildung anregen oder dich vor oxidativem Stress schützen. Die Energie, die du hier sparst, kann dein Körper wiederrum nutzen, die Konzentration steigern zu können. So beginnt eine Art Kreislauf.

Achtung: Viele Produkte bringen nichts!

Der Markt wird derzeit von solchen Medikamenten überschwemmt, was bedeutet, dass es leider auch einige schwarze Schafe gibt, die nicht die gewünschte Qualität bieten, sondern im schlimmsten Fall Mittel vertreiben, die deiner Gesundheit schaden können. Mittel, um die Konzentration zu steigern, sollten deshalb nur von einem seriösen Hersteller bezogen werden.

Einige Indizien für einen guten Hersteller sind:

  • Transparenz was Herstellung und Inhaltsstoffe angeht
  • Wissenschaftliche Zusammensetzung
  • Gute Kundenbewertungen und Erfahrungsberichte
  • Korrektes Label

Ich kann es dir nur ans Herz legen diese Punkte best möglich zu beachten, um an keine der etlichen Fake-Produkte zu geraten.

Nootropika sind keine Arzneimittel

Bei Nootropika im eigentlichen Sinne handelt es sich nicht um verschreibungspflichtige Medikamente zur Konzentrationssteigerung. Ein Beispiel für ein solches wäre Ritalin. Du könntest bei Nootropika oft genauso gut bestimmte Lebensmittel, die den Wirkstoff enthalten, zu Hauf zu dir nehmen. Da das aber unbequem und teilweise in den Mengen unmöglich ist, hat man den Wirkstoff extrahiert und in konzentrierter Form in einer Tablette, Kapsel oder einem Pulver verarbeitet.

Manchmal sind auch Wirkstoffe enthalten, die sowieso schon im Körper vorkommen und dementsprechend auch extrem gut vertragen werden. Ein Beispiel dafür wäre Phenibut. Generell ist die Breite der zu erwartenden Nebenwirkungen bei Nootropika sehr gering, sodass es kaum Risiken mit sich bringen sollte, auf diese Art und Weise die Gedächtnisleistung steigern zu wollen.

Ein gesundes Zusammenspiel kann helfen

Natürlich bringt es nichts, wenn du haufenweise Tabletten für die Konzentration schluckst, dich dann ins Büro setzt, den Fernseher auf laut stellst und ständig Nachrichten auf dem Smartphone beantwortest. Das Gesamtpaket sollte stimmen. Auf der einen Seite liegt es in der Verantwortung deinen Geist in eine optimale Umgebung zu platzieren und ihn in Form von ausreichend Schlaf gut auf die Belastung vorzubereiten. Auf der anderen Seite ist es aber auch deine Aufgabe dafür zu sorgen, dass dein Gehirn bzw. dein Körper über die notwendigen Bausteine verfügt, um die die Konzentration steigern zu können.

Meine Empfehlung für die optimale Leistung des Gehirns!

NooCube Erfahrungsbericht

Die positiven Eigenschaften laut Hersteller:

  • Verbesserte Kozentration und Warnehmung
  • Steigerung des Reaktionsvermögens und der Produktivität
  • Reine, ungefährliche aber trotzdem wirkungsvolle Inhaltsstoffe
  • Kein Koffein, kein Gluten und nicht genmanipuliert
  • Formel entwickelt von den besten Neurobiologen

In meinem Artikel sind alle wichtigen Informationen zum Thema NooCube übersichtlich zusammengefasst:

Hilfsmittel oder Übungen zur Steigerung der Gehirnleistung?

Gehirnleistung steigern – schneller deine persönlichen Ziele erreichen

Hilfsmittel oder Übungen zur Steigerung der Gehirnleistung?

Jeder träumt davon die eigene Gehirnleistung steigern zu können. In Zeiten, in denen es immer mehr darauf ankommt, Leistung abzuliefern, ist das mehr als verständlich. Selten wurde den Menschen so viel in so kurzer Zeit abverlangt. Allein die ganze Informationsflut, mit der du jeden Tag klar kommen musst, kann einen mit der Zeit schon überfordern. Dabei unterzieht sich die Gesellschaft einem Wandel – und zwar dahingehend, dass sie immer schneller und hektischer wird. Das macht es im alltäglichen Leben nicht einfacher.

Immer mehr Menschen stoßen an ihre persönlichen Grenzen und gehen soweit drüber hinaus, dass es sie schlussendlich krank macht. Burn-Out wurde in den letzten Jahren zu einer Art Volkskrankheit. Wenn auch du dir schon einmal überlegt hast, ob und wie du deine Gehirnleistung steigern kannst, dann bist du hier genau richtig.

Wir verraten dir nämliche, welche Möglichkeiten du hast, um deine Gehirnleistung einerseits mit Tabletten, Homöopathie und durch deine Ernährung zu steigern und andererseits kleine Tipps anzuwenden, die auch einen entscheidenden Einfluss auf deinen Erfolg haben können.

Ich empfehle dir diese 5 Tipps zu beherzigen!

  1. Es reicht schon, wenn du daran denkst ausreichend viel Wasser zu trinken. Der gesamte Körper braucht Wasser, um funktionieren zu können. Du solltest täglich mindestens 2,5 Liter Wasser zu dir nehmen. Am besten geeignet ist Wasser oder Tee. Selbst Säfte enthalten oft viel Zucker – da hilft es auch wenig einen ungesüßten Saft zu nehmen, da der Fruchtzuckeranteil von Natur aus extrem hoch ist.
  2. Noch ein wenig beeindruckender Tipp und nicht so spektakulär, wie wenn die Helden aus Filmen ihre Gehirnleistung steigern, ist genug zu schlafen. So unattraktiv das zuerst klingen mag, aber es ist hin und wieder eine wirklich gute Idee früh schlafen zu gehen. Ausreichend Schlaf führt dazu, dass du auf natürliche Art und Weise dein Stress-Level reduzieren kannst und dementsprechend dich am nächsten Tag auch besser konzentrierst.
  3. Gönn deine Körper und deinem Geist auch mal Ruhe. Pausen sind fast so wichtig wie die Arbeitszeit. Wenn du deine Gehirnleistung steigern möchtest, dann musst du deinem Denkmuskel auch Möglichkeit geben, sich regenerieren zu können. Ansonsten kommt es schlicht zu einer Überbelastung.
  4. Fokussiere dich am besten auf eine Sache, das kann dir auch dabei helfen deine Gehirnleistung zu steigern. Musik und Filme im Hintergrund sind Faktoren, die dich tendenziell eher ablenken werden und Ablenkung bedeutet, dass du dich nicht voll konzentrieren kannst. Und wenn du nicht voll konzentriert bist, kannst du auch nicht die vollständige Gehirnleistung abrufen.
  5. Zu guter Letzt noch ein Tipp, der auch etwas mit Pause, Entspannung und Stressabbau zu tun hat. Regelmäßig Sport zu machen ist immer eine gute Idee. Mal ganz abgesehen von den körperlichen Vorteilen, die du dadurch hast, kannst du auf diesem Weg auch Stress abbauen und somit indirekt deine Gehirnleistung steigern. Außerdem wird durch den Sport die Sauerstoffversorgung verbessert und das tut auch deinem Gehirn gut.

Die Gehirnleistung mit Tabletten steigern

Natürlich ist irgendwann ein Limit erreicht. Du hast dann viele gute Angewohnheiten in dein Leben integriert, aber dir fällt immer wieder auf, dass es Momente gibt, in denen du noch nicht am Maximum bist, aber du trotzdem nicht mehr die Leistung abrufen kannst, die du gerne abrufen würdest.

Vor allem in Prüfungssituationen kennst du das sicherlich auch. Die ersten zwei Stunden kannst du dich hervorragend konzentrieren, aber irgendwann fällt die Gehirnleistung einfach ab. Das kann damit zusammenhängen, dass dem Körper schlicht und ergreifend die Ressourcen fehlen, um die Gehirnleistung weiter steigern zu können.

In letzter Zeit hat sich ein enormer Markt für Medikamente entwickelt, die darauf abzielen, die Gehirnleistung steigern zu können (sogenanntes Gehirndoping). Teilweise gelingt das auch sehr gut. Manchmal werden diese Mittel auch Drogen genannt, wobei diese Bezeichnung nicht zutreffend ist. In seriösen Smart Drugs Produkten sind keine verbotenen Substanzen enthalten. Gleichzeitig ist aber auch zu sagen, dass es sich in den meisten Fällen nicht um Medikamente im eigentlichen Sinne handelt, sondern um Nahrungsergänzungsmittel, die mit Wirkstoffen arbeiten, deren Wirkung zwar (Großteils) belegt sind, aber die nicht als Medikamente zugelassen sind. Ein Inhaltsstoff wäre beispielsweise Tianeptin.

Nootropika gibt es etliche, aber was ist zu empfehlen?
Mein absoluter Favorit:

Was ist in Smart Drugs enthalten?

Gehirnleistung mit Musik steigern

Diese Gehirn leistungssteigernden Pillen sind oft pflanzlich und enthalten Stoffe, die sowieso entweder in Lebensmitteln oder sogar im eigenen Körper vorkommen. Diesen Substanzen schreibt man allgemein nootropische Eigenschaften zu. Das bedeutet, dass sie die kognitive Leistungsfähigkeit des Menschen verbessern – die Gehirnleistung also steigern.

Im Endeffekt funktionieren diese Nootropika alle ungefähr gleich: Sie wirken entweder direkt oder indirekt leistungssteigernd. Das bedeutet, dass sie entweder Einfluss auf die Konzentration von Neurotransmittern nehmen – das sind die Botenstoffe im Gehirn, die die Infos von Nervenzelle zu Nervenzelle weiterleiten. Oder dass sie dafür sorgen, dass der Stress abgebaut wird und das Gehirn geschützt wird (Zellneubildung und Schutz vor oxidativem Stress).

Vorsicht vor Fake-Produkten, die versprechen die Gehirnleistung extrem zu steigern

In einem derart expandieren Markt ist es nicht verwunderlich, dass sich auch einige unseriöse Hersteller etabliert haben. Deshalb solltest du gut aufpassen, welchen Präparaten du vertraust. In den meisten Fällen, ist es nicht schlimm, wenn du Fake-Produkte kaufst – es ist eben nur schade um dein Geld. In seltenen Fälle sind diese dann aber so verunreinigt und qualitativ minderwertig, dass sie eine echte gesundheitliche Gefahr für dich darstellen können. Du solltest dich also vor dem Kauf von Smart Drugs genau über Hersteller, Zutatenliste und Wirkstoffzusammensetzung informiert haben.

Eine gesunde Kombination ist der Schlüssel

Nur weil du Smart Drugs nimmst, wirst du sicherlich nicht zu einem deutlich intelligenteren Menschen. Du kannst aber aufgrund von einem besseren Fokus dazu in der Lage sein, deutlich mehr Arbeit in weniger Zeit zu erledigen.

Gleichzeitig musst du aber auch bedenken, dass du trotzdem ein ruhiges Umfeld brauchst und auch die natürlichen Methoden der Leistungssteigerung des Gehirns berücksichtigst. Denn nur dann können die Nootropika gut funktionieren und du solltest einen signifikanten Effekt verspüren.

Leider gibt es noch nicht die eine Droge, die deine Gehirnleistung ins unermessliche steigen lässt und dafür sorgt, dass du immer konzentriert bist. Aber du hast die Möglichkeit mit einer Anpassung deiner Gewohnheiten und dem Einnehmen von seriösen Nahrungsergänzungsmitteln deine Gehirnleistung steigern zu können!

Mein persönlicher Favorit – NooCube!

Es gibt so viele Nootropika, warum also empfehle ich Dir genau dieses Produkt? Hier einmal vorab die positiven Eigenschaften laut Hersteller:

  • Keine Genmanipulation, ohne Gluten und Koffein
  • Ungefährliche Inhaltsstoffe, welche ihre reine Wirkung entfalten
  • Konzentration und Wahrnehmung verbessert

  • Optimierung der Produktivität und des Reaktionsvermögens
  • Die besten Neurobiologen haben zur Entwicklung der Formel beigetragen

Warum NooCube mein Favorit ist, ich genau dieses Produkt empfehle und wo du es käuflich erwerben kannst – dies und vieles mehr in meinem Beitrag.

Gehirndoping, Medikamente ohne Rezept online kaufen.

Legales Gehirndoping – wirksam und einfach zu kaufen

Gehirndoping, Medikamente ohne Rezept online kaufen.

Immer mehr Menschen fühlen sich überfordert, dem Druck nicht gewachsen und zweifeln an den eigenen Fähigkeiten. Das liegt mitunter an einem Mangel an Kreativität. Chronische Müdigkeit als Volkskrankheit geht um und da fragt sich: „Wie entkomme ich diesem Teufelskreislauf aus Müdigkeit, Abgeschlafftheit und Aufschiebung? Die Antwort bieten so genannte Gehirndoping Medikamente – mehr dazu findest du in diesem Artikel!

Was ist Gehirndoping überhaupt?

Oft ist das Wort Gehirndoping äußerst negativ gesetzt und viele Menschen bringen es mit Medikamentenmissbrauch in Zusammenhang. Wenn man davon ausgeht, dann sind diese Substanzen nicht freiverkäuflich und rezeptpflichtig. Ergo wurden sie eigentlich geschaffen, um ernsthafte Krankheiten zu behandeln. Diese Mittel sind nicht legal erhältlich. Eines der bekanntesten Beispiele kommt aus der Welt der Studenten: Ritalin.

Medikamenten-Missbrauch: Ein ernstes Thema!

Wir raten dir von verschreibungspflichtigen Medikamenten ab, da diese zwar mit hoher Wahrscheinlichkeit wirken, aber auf Dauer nicht gesund sind und die Nebenwirkungen unkontrollierbar heftig ausfallen können. Die Alternativen, die geboten werden, sind mittlerweile viel zu wirkungsvoll, um sich diesem Risiko auszusetzen.

Natürliches, gesundes und wirkungsvolles Gehirndoping:

Auf der anderen Seite kannst du dein Gehirn aber auch auf eine natürliche und gesunde Art in seiner Funktionsweise unterstützen. Das kann schon bei Kleinigkeiten wie zum Beispiel einer angepassten Ernährung beginnen. Aber auch Medikamente ohne Rezept können der Schlüssel zur erhöhten Leistungsfähigkeit ohne Nebenwirkung sein.

Gehirndoping kann der Schlüssel für einen besseren Abschluss sein, ein erfolgreicheres Berufsleben, damit einhergehend mehr Geld und Freiheit.

Wann macht es Sinn?

Bei Gehirndoping denken viele an Schüler und Studenten. Nur Wenige wissen, dass auch immer mehr Berufstätige Menschen zu diesem Mitteln greifen, um ihre Leistung zu pushen und dem Leistungsdruck der modernen Gesellschaft standzuhalten. Daran ist auch nichts verwerflich, denn unter dem Einfluss von natürlichem Gehirndoping kann besser gelernt und gearbeitet werden.

Gehirndoping macht also für alle ambitionierten Menschen Sinn und kann auf natürlicher / pflanzlicher Basis völlig unbedenklich eingesetzt werden. Es wirkt sich maßgeblich auf die Kreativität, Wachheit und Aufnahmebereitschaft aus. Das sind alles Faktoren, die über deinen Erfolg entscheiden können!

Augen auf beim Kauf– viele unseriöse Angebote

Diese Warnung kommt für dich bewusst schon ganz am Anfang, denn sie ist extrem wichtig. Es gibt Mittel, die dazu geeignet sind die kognitiven Fähigkeiten zu steigern. Was es aber nicht gibt, sind Gehirndoping Mittel, die dich intelligenter machen, als du biologisch veranlagt bist.

Wenn du auf Mittel stößt, die derartiges behaupten oder gar versprechen, spricht das für einen höchst unseriösen Anbieter.

Außerdem gibt es im Internet mittlerweile unerfreulich viele Anbieter, die Präparate verkaufen, die eigentlich gar nichts bringen. Meist wird das noch zu einem überteuerten Preis getan und dementsprechend zahlst du nicht nur zu viel, sondern verpasst auch die „Wirkung“ / die Vorteile, die so ein Mittel mit sich bringt.

Welches Nootropikum ist das richtige für Dich? Meine persönliche Empfehlung:

Wie genau es funktionieren soll

Das Gehirn ist wie jedes andere Organ auch auf Nährstoffe angewiesen und dementsprechend kann auch seine Leistung durch das Zuführen von wichtigen Nährstoffen gesteigert werden.

Gehirndoping Tabletten führen dementsprechend nur eine hohe Konzentration von benötigen Nährstoffen ein, die man in kleineren Dosen auch in der Natur finden würde. Dabei hat sich gezeigt, dass vor allem Kombinationen aus verschiedenen Wirkstoffen funktionieren, da es dann nicht schlimm ist, wenn dein Gehirn auf einen der Stoffe nicht reagiert.

Was ist da eigentlich drin?

Bei solch beeindruckenden Wirkungen stellt sich die Frage, was überhaupt in diesen Gehirndoping Mitteln drin ist. Pflanzliche und natürliche Stoffe sind besonders beliebt, da diese vom Körper am besten, sanftesten und nebenwirkungsfreisten aufgenommen werden. Diese Nahrungsergänzungsmittel setzen meistens auf folgende Wirkstoffe:

  • Fettsäuren (bekanntestes Beispiel ist hier die ungesättigte Omega-3 Fettsäure)
  • Neurotransmitter (z.B. CDP Cholin)
  • Mikronährstoffe
  • Vitamine

Natürliches Gehirndoping mit Ritalin?

All diese Stoffe haben zum Ziel die allgemeine Gehirnleistung zu steigern. Meist geschieht das, indem versucht wird auf die Konzentration der Neurotransmitter einzuwirken, die die Reizweiterleitung zwischen den Synapsen stark beeinflussen. Ein Beispiel für einen stark-wirksamen Stoff ist Huperzin A.

Bei allen seriösen Tabletten sind die Inhalts- / Wirkstoffe auf der Verpackung kenntlich gemacht und können von dir recherchiert werden. So genannte Blends können (!) ein Zeichen für minderwertige Qualität sein. Im Zweifelsfall ist es immer gut zu wissen, was drin ist. Ein positives Beispiel ist NooCube.

Citicolin, Beta-Blocker und Co.

Ein bekanntes Beispiel für diese Wirkweise ist Citicolin. Dieses wird nämlich im Körper zum Neurotransmitter Acetylcholin umgewandelt und sorgt dafür, dass die Reize schneller im Gehirn verarbeitet werden können. Das Ergebnis: Du kannst schneller, besser und konzertierter denken und bist demensprechend den entscheidenden Schritt voraus.

Es gibt übrigens einen eindeutigen Unterschied zwischen einem „Energy-Drink“ und natürlichem Gehirndoping. Bei ersterem werden sekundäre Pflanzenstoffe verwendet, um ausschließlich die Wachheit zu fördern (Guarana usw.)… Gehirndoping Medikamente hingegen versorgend das Gehirn gesamtheitlicher und sorgen neben der Wachheit auch für eine erhöhte Konzentrationsfähigkeit.

Top 10 Gehirndoping Mittel – oder auch nicht?

Mittlerweile gibt es eine sehr lange Liste von Mitteln, die die Leistung deines Gehirns steigern sollen. Leider sind viele dieser Gehirndoping Tabletten nichts anderes als Placebos, die keine Wirkung haben. Diese Medikamente sind zwar rezeptfrei zu kaufen, bringen aber nichts weiter als ein Loch im Geldbeutel.

Damit dir das nicht passiert, solltest du zu folgendem Mittel greifen:

Nootropika gibt es etliche, aber was ist zu empfehlen?
Mein absoluter Favorit:

Außerdem ist zu empfehlen, bei einem Mittel zu bleiben, wenn du eine Wirkstoffkombination gefunden hast. Dann brauchst du auch keine Top 10 Liste für Gehirndoping Mittel, sondern kannst immer wieder zuverlässig beim Händler deines Vertrauens kaufen. Wir sind uns nicht einmal sicher, ob es 10 Präparate gibt, die bedenkenlos weiterzuempfehlen sind.

Leistungssteigerung im Gehirn – Pro und Contra

Wie das mit allem auf der Welt so ist, gibt es Aspekte die für eine Nutzung von Gehirndoping sprechen und Argumente, die dagegensprechen. Wir haben das für dich in folgender kurzen Liste ausgearbeitet und hoffen dir bei deiner Entscheidung zu helfen:

Pro Gehirndoping:

  • Steigender Leistungsdruck
  • Erhöhte Ambitionen im Geschäfts- sowie Privatleben
  • Relativ günstiger Preis
  • Legale Möglichkeit der Selbstoptimierung
  • Den entscheidenden Schritt voraus sein

Contra Gehirndoping:

  • Das Risiko auf Placebos zu stoßen
  • Verunreinigte Produkte (äußerst selten)

Wie du siehst überwiegen die Vorteile. Das Risiko einen der Nachteile zu spüren zu bekommen, kannst du dadurch umgehen, indem du deine Medikamente bei einem seriösen Händler kaufst und dich nicht von „Wundermitteln“, die dir im Internet angeboten werden, blenden lässt.

Wir haben mittlerweile schon extrem viel getestet und können deshalb objektiv die Qualität unterschiedlicher Gehirndoping Mittel bewerten. Sowohl für Einsteiger, als auch für Fortgeschrittene, empfehlen wir gerne folgendes Präparat:

Mein persönlicher Favorit – NooCube!

Es gibt so viele Nootropika, warum also empfehle ich Dir genau dieses Produkt? Hier einmal vorab die positiven Eigenschaften laut Hersteller:

  • Keine Genmanipulation, ohne Gluten und Koffein
  • Ungefährliche Inhaltsstoffe, welche ihre reine Wirkung entfalten
  • Konzentration und Wahrnehmung verbessert

  • Optimierung der Produktivität und des Reaktionsvermögens
  • Die besten Neurobiologen haben zur Entwicklung der Formel beigetragen

Warum NooCube mein Favorit ist, ich genau dieses Produkt empfehle und wo du es käuflich erwerben kannst – dies und vieles mehr in meinem Beitrag.