Vitamin B8 Inositol Beitragsbild

Vitamin B8 (Inositol) – Für dein Wohlbefinden und den Fettstoffwechsel

Vitamin B8 Inositol Beitragsbild

Bedeutung von Vitamin B8

Ähnlich wie Vitamin B6 ist auch das Vitamin B8, auch Inositol genannt, ausschlaggebend für den Serotoninhaushalt. Strenggenommen, so argumentieren einige, ist es dabei gar kein richtiges Vitamin im klassischen. Dies ist damit zu begründen, dass der Körper Inositol in kleinen Mengen selbst synthetisieren kann und es eher den Zuckeralkoholen zugeteilt werden kann. Somit, da eine zusätzliche Aufnahme nicht unbedingt notwendig ist, zweifeln einige Vertreter der Wissenschaft über die Klassifizierung als Vitamin.

Nichts desto trotz ist der Stoff und die mit ihm verbundene Wirkung für dich und deinen Körper erheblich: Als sogenannter Messenger begünstigt er das Weiterleiten von Signalen, beispielsweise zwischen Neuronen in deinem Gehirn. Auch als Bestandteil einer jeden einzelnen Zellmembran erfüllt Inositol in unserem Körper eine überaus wichtige Funktion.

Weniger wichtig für die Vitalität aber dennoch fürs Wohlbefinden ist das Synthetisieren von Lecithin durch die Verbinung von Inositol mit Cholin, da Lecithin dir zu gesünderen Haaren verhelfen kann. Außerdem ist Vitamin B8 an der Verarbeitung von Fett und Cholesterin im Körper beteiligt und unter anderem für die Verteilung von Körperfett zuständig.

Interessant ist die Wirkung für uns aus einer nootropischen Perspektive. Als Nootropikum verspricht Inositol durch die Auswirkung auf den Serotoninspiegel einen beruhigenden Effekt, der jedoch mit einer gesteigerten Energie und einem ungehinderten Gedankenfluss in Verbindung gebracht wird. Außerdem findet Inositol Anwendung um die Symptome einer Zwangsstörung wie OCD (obsessive-compulsive disorder) oder einer Essstörung wie Bulimie zu lindern. Auch um Panikattacken, Stimmungsschwankungen, bipolare Störungen und Depressionen einzudämmen gilt Inositol als sinnvolles Mittel.

Nootropika gibt es etliche, aber was ist zu empfehlen?
Mein absoluter Favorit:

Vitamin B8 richtig dosieren

Wie bei den meisten Vitaminen sind die Mengen je nach Bedarf sehr unterschiedlich. Der Tagesbedarf an Inositol ist schätzungsweise zwischen 1500 und 2000 mg gedeckt. Dabei gehen Experten davon aus, dass rund ¾ der benötigten Menge vom Körper selbst hergestellt werden können. Wenn du es jedoch auf die nootropische Wirkung abgesehen hast, empfiehlt es sich eine zusätzliche tägliche Dosierung von 3x 1000 mg einzunehmen. Vitamin B8 (Inositol) gilt grundsätzlich als gut verträglich.

Vitamin B8 in Lebensmitteln

Im Gegensatz zu vielen anderen Vitaminen der B-Gruppe tritt Vitamin B8 nicht vorrangig in tierischen Produkten auf – Veganer und Vegetarier werden sich hierüber vermutlich freuen. Vor allem in frischem Obst und Gemüse der mediterranen Küche tritt Inositol in besonders großen Mengen auf: Zitrusfrüchte, grünblättrige Gemüsesorten (bspw. Spinat), brauner Reis und Zerealien gelten als zuverlässige Vitamin B8-Quellen. Für nicht-Vegetarier interessant: Auch in der Leber (bspw. Kalbsleber) findet sich das Vitamin B8 wieder.

Lebensmittel Vitamin B8

Ein Mangel tritt, durch das eigenständige Synthetisieren und die weitreichende Verfügbarkeit inositolhaltiger Lebensmittel, äußerst selten auf. Wenn er jedoch mal auftritt, ist häufig eine falsche Ernährung eine Grundvoraussetzung für den auftretenden Mangel: Wer zu viel Alkohol oder Koffein zu sich nimmt, stört die Inositolproduktion erheblich!

Symptome eines Mangels

Wenn es dem Körper an Inositol fehlt, kann im Körper in einigen Fällen nicht ausreichend Lecithin synthetisiert werden. Ist dies der Fall, kann das schnell zu Haarausfall führen. Außerdem, da Inositol sich auf die Verdauung auswirkt, kann ein Mangel an dem Vitamin zu unangenehmen Verstopfungen führen.

Präparate

Inositolpräparate sind, um mögliche Mangelerscheinungen zu vermeiden und Vitamin B8 als Nootropikum anzuwenden, weit verbreitet. Meistens findet man Inositol als Pulver oder Kapseln, die direkt mit Cholin versetzt sind. Dies ist mit der nötigen Verbindung der beiden Stoffe um das Protein Lecithin zu bilden zu erklären. Zusätzlich gibt es vegane Ausführungen des Nahrungsergänzungsmittel.

Vitamin B8 kaufen

Um Vitamin B8 zu kaufen, empfiehlt es sich, nicht nach “Vitamin B8” sondern Inositol zu suchen. Oftmals wird Vitamin B8 nicht angeführt, da die Existenz als Vitamin umstritten ist. Wir behandeln Inositol in diesem Artikel auch als Vitamin B8, um dir einen umfassenden Überblick zu geben und nehmen dabei absichtlich keine Seite ein – einige argumentieren es sein ein Vitamin, andere sagen es sei keins. Wir behandeln die Funktion und Bedeutung abseits solcher Formalitäten.

Wie bei allen Nahrungsergänzungsmitteln sollte unbedingt auf die Qualität und Reinheit der Präparate geachtet werden. Frage im Zweifel deinen Arzt oder Apotheker um Rat.

Meine Empfehlung für die optimale Leistung des Gehirns!

NooCube Erfahrungsbericht

Die positiven Eigenschaften laut Hersteller:

  • Verbesserte Kozentration und Warnehmung
  • Steigerung des Reaktionsvermögens und der Produktivität
  • Reine, ungefährliche aber trotzdem wirkungsvolle Inhaltsstoffe
  • Kein Koffein, kein Gluten und nicht genmanipuliert
  • Formel entwickelt von den besten Neurobiologen

In meinem Artikel sind alle wichtigen Informationen zum Thema NooCube übersichtlich zusammengefasst:

Vitamin B6 Pyridoxin Beitragsbild

Vitamin B6 (Pyridoxin) – Das Vitamin gegen Müdigkeit & Erschöpfung

Vitamin B6 Pyridoxin Beitragsbild

Bedeutung von Vitamin B6

Das Glückshormon Serotonin, Norepinephrin, welches auch als Noradrenalin bekannt ist und das Schlafhormon Melatonin haben eins gemein: Sie alle sind abhängig von Vitamin B6. Somit ist es mitverantwortlich für unser allgemeines Wohlbefinden und einen tiefen, ruhsamen Schlaf.

Unter jenen, die ihren Körper und Geist durch Mikronährstoffe wie Vitamine versuchen zu einer optimalen Leistungsfähigkeit zu verhelfen, spielt Vitamin B6 somit eine bedeutende Rolle. Pyridoxin, wie Vitamin B6 in Fachkreisen heißt, genießt also ein hohes Ansehen als Nootropikum. Es ist eines von jenen Vitaminen, die für einige zentrale Stoffwechselprozesse unverzichtbar ist: Dazu zählt der essentielle Stoffwechselprozess des Eiweißstoffwechsels, ohne den unser Körper nicht dazu in der Lage ist, Protein aufzunehmen und nach Bedarf umzuwandeln und einzusetzen. Zusätzlich unterstützt das Vitamin B6 den Fettstoffwechsel.

Dabei ist das Vitamin B6, anders als einige seiner Namensverwandten, eine Zusammenfassung von verschiedenen Stoffen. Die wichtigsten davon sind Pyridoxin, Pyridoxal und Pyridoxamin. Diese werden im Körper zu Pyridoxal-5‘-Phosphat (PALP) transformiert und erhalten so ihre Wirkkraft als Coenzym.

Wichtig für unseren Stoffwechsel

Dem Vitamin wird durch seine Bedeutung im Eiweißstoffwechsel eine wichtige Aufgabe im Aufbau und Erhalt eines funktionierenden Immunsystems zugeschrieben. Zusätzlich ist es eine Komponente in der Bildung von Botenstoffen in den Nerven. Somit hat Vitamin B6 eine Wirkung, die sich bei verschiedenen Hormonaktivitäten bemerkbar macht. Dazu zählt unter anderem das wichtige Hormon Serotonin, das beispielsweise im Kampf gegen Depressionen zum Einsatz kommt.

Auch um Herzkrankheiten vorzubeugen bzw. um sie zu bezwingen ist das Vitamin B6 ein interessanter Stoff. Das liegt daran, dass es an der Kontrolle der nicht-proteinogenen, natürlich vorkommenden Aminosäure Homocystein beteiligt ist. Wenn diese Aminosäure in zu hoher Konzentration in unserem Blut auftritt, kann eine Arterienverkalkung mit sich bringen. Zusätzlich begünstigt ein zu hohes Aufkommen an Homocystein Demenz, Alzheimer-Demenz und verschiedene kognitive Störungen. Das Homocystein erfüllt jedoch auch eine wichtige Aufgabe: Sie ist für die Bildung von proteinogenen (d. h. Protein-bildenden) Aminosäuren zuständig.

  • Vitamin B6 verringert Müdigkeit und Erschöpfung
  • es ist wichtig für die Hämoglobin-Produktion
  • es unterstützt wichtige Stoffwechselprozesse im Körper

Nootropika gibt es etliche, aber was ist zu empfehlen?
Mein absoluter Favorit:

Vitamin B6 richtig dosieren

Doch wieviel Vitamin B6 ist wichtig, um den Homocysteingehalt des Blutes zu regulieren? Hier ergibt sich, je nach Alter und Geschlecht, Variationen im Tagesbedarf. Für Säuglinge in ihrem ersten Lebensjahr reichen 0,3 mg Vitamin B6 am Tag, Kinder zwischen 1 und 10 decken ihren Tagesbedarf mit 0,4 bis 0,7 mg. Für weibliche Jugendliche empfehlen sich 1,2 mg pro Tag, männliche Jugendliche benötigen eine Dosis von 1,6 mg pro Tag. Im Erwachsenenalter benötigen Frauen weiterhin 1,2 mg, während die empfohlene Dosis pro Tag bei Männern bis 65 auf 1,5 mg sinkt. Im Seniorenalter benötigen Männer dann nur noch 1,4 mg, um ihren Tagesbedarf zu decken. Für Frauen in der Schwangerschaft empfiehlt sich ein deutlich erhöhter Bedarf von 1,9 mg pro Tag.

Vitamin B6 ist, auf der anderen Seite, ebenfalls überdosierbar – auch, wenn dafür wirklich eine Menge Vitamin B6 benötigt wird. Wer nun über einen längeren Zeitraum hinweg täglich mehr als 1 Gramm B6 zu sich nimmt, kann mit Vergiftungssymptomen rechnen, da der Vitamin B6 Wert zu hoch ansteigt. Dazu gehören Neuropathie (Erkrankungen des peripheren Nervensystems), Gedächtnisschwäche und Reflexstörungen. Generell wird von einer täglichen Dosierung über 200 mg abgeraten – auch dann können schon Nebenwirkungen auftreten wie bspw., dass man das Gefühl in den Beinen verliert. Höchst unangenehm und sicherlich nicht gesund!

Für den vollen Effekt in einer Anwendung als Nootropikum ist jedoch eine Aufnahme von bis zu 100 mg pro Tag unbedenklich.

 

Vitamin B6 in Lebensmitteln

Der Tagesbedarf ist mittels einer ausgewogenen Ernährung recht einfach zu erreichen. Kartoffeln, Karotten, Linsen, Bohnen, Spinat, Bananen, brauner Reis, Getreide, Sonnenblumenkerne und Gemüse sind zuverlässige Vitamin B6-Quellen. Wie bei anderen Vitaminen der B-Gruppe weisen auch bei Vitamin B6 vor allem tierische Produkte ein erhöhtes Vorkommen auf: Meeresfrüchte (Lachs, Garnelen, Thunfisch), Fleisch (vor allem Geflügel), Milchprodukte und vor allem Innereien sind Quellen des Mikronährstoffs.

Lebensmittel Vitamin B6

 

Symptome eines Mangels

Ein Vitamin B6-Mangel ist in unseren Breiten äußerst selten. Wenn er doch auftritt, sind Schwangere, Jugendliche und Senioren am häufigsten betroffen. Er äußert sich in Form von Hautausschlägen im Nasen- und Augenbereich, Entzündungen im Mundraum und an den Lippen, durch Schlaflosigkeit aufgrund des Melatoninmangels sowie durch eine erhöhte Reizbarkeit und ggf. in Form von Depressionen. Die letzten beiden Symptome sind auf den Mangel an Serotonin zurückzuführen.

Präparate

Um solche Symptome sicher zu umgehen und den vollen nootropischen Effekt des wichtigen Vitamin B6 zu genießen, bietet es sich auch an, per Nahrungsergänzung die Dosis im vernünftigen Umfang zu steigern. Hierfür gibt es auf dem Markt eine Reihe an diversen Produkten. Besonders häufig sind Präparate dabei in Kapselform erhältlich, jedoch gibt es auch Tropfen oder Tabletten.

Vitamin B6 kaufen

Die Präparate führen Apotheken genau wie selektierte Online-Händler. Wie immer ergibt es Sinn, sich vorab mit einem Arzt oder Apotheker über die Supplementierung auszutauschen.

 

Meine Empfehlung für die optimale Leistung des Gehirns!

NooCube Erfahrungsbericht

Die positiven Eigenschaften laut Hersteller:

  • Verbesserte Kozentration und Warnehmung
  • Steigerung des Reaktionsvermögens und der Produktivität
  • Reine, ungefährliche aber trotzdem wirkungsvolle Inhaltsstoffe
  • Kein Koffein, kein Gluten und nicht genmanipuliert
  • Formel entwickelt von den besten Neurobiologen

In meinem Artikel sind alle wichtigen Informationen zum Thema NooCube übersichtlich zusammengefasst:

Vitamin B5 Pantothensäure Beitragsbild | nootrients.de

Vitamin B5 (Pantothensäure) – wichtig für deine geistige Leistungsfähigkeit

Vitamin B5 Pantothensäure Beitragsbild | nootrients.de

Bedeutung von Vitamin B5

Pathotensäure, auch als Vitamin B5 bekannt, erfüllt auf den ersten Blick eine ähnliche Funktion wie Vitamin B3. Es ist bei der Bildung von Coenzym-A wichtig, welches wiederum für das Synthetisieren des bedeutungsreichen Neurotransmitters Acetlycholin unverzichtbar ist. Genauso spielt es eine wichtige Rolle in der Herstellung und Verwertung von Fettsäuren im Stoffwechsel, wirkt sich auf den Cholesterinstoffwechsel aus und ist ein bedeutender Faktor in der Generierung von Zellenergie.

Der gravierende Unterschied zu Niacin (Vitamin B3) liegt jedoch auf dem zweiten Blick auf der Hand:

Der Körper kann keine Pathotensäure herstellen, sondern nur extern zugeführtes Vitamin B5 verwerten. Für dich liegen die Vorteile von Vitamin B5 vor allem in einer gesteigerten geistigen Leistungsfähigkeit und darin, dass der Effekt von Müdigkeit eingedämpft werden kann.

Abseits der Wirkungen, die sich Vitamin B5 mit dem Vitamin B3 teilt, ist es ein wichtiger Stoff in der Wundheilung, da es sich regenerationsfördernd auswirkt. Des weiteren erfüllt Pathotensäure ebenfalls eine Funktion im Kohlenhydrat- und Eiweißstoffechsel.

Als Nootropikum wirkt sich Vitamin B5 besonders auf die Konzentrationsfähigkeit, das Gedächtnis und die eigene Lernfähigkeit aus. Zudem sorgt es für einen klaren Kopf und steigert allgemein die Hirnleistung. Vielleicht noch größer ist die Bedeutung von Pathotensäure jedoch für der Verwertbarkeit anderer Nootropika: Alpha GPC, CDP-Cholin, Acetyl-L-Carnitin und Racetame profitieren alle von einem gedeckten Vitamin B5-Haushalt.

Vitamin B5 richtig dosieren

Pathotensäure muss nicht sonderlich hoch dosiert werden. Als bedarfsdeckend gelten bereits 5 mg am Tag, wobei jedoch auch eine höhere Zufuhr als ungefährlich gilt. Eine Überdosierung des Vitamin B5 sollte also keine gravierenden, merkbaren Effekte mit sich bringen.

Um nootropische Effekte hervorzurufen raten einige Quelle sogar zu einer 2-zu-1-Dosierung mit Cholin, bei dem pro zwei Teile Cholin (bspw. 500 mg) ein Teil Vitamin B5 (dem Beispiel folgend 250 mg) zugeführt werden. Auch schwangere Frauen sollten sich oberhalb der 5 mg zur Bedarfsdeckung orientieren.

Nootropika gibt es etliche, aber was ist zu empfehlen?
Mein absoluter Favorit:

Vitamin B5 in Lebensmitteln

Pathotensäure ist in unseren Lebensmitteln beinahe unumgänglich, da sie in fast jedem Lebensmittel vorkommt. Problematisch ist nur, dass es durch die Produktionsschritte in verarbeiteten Nahrungsmitteln häufig beinahe gänzlich verloren geht. Es gilt also, möglichst viel frisch zuzubereiten und auf Fertigprodukte zu verzichten, da diese Lebensmittel besonders reich an Vitamin B5 sind. Im Allgemeinen gilt grundsätzlich eine ausgewogene Ernährung als Garant für eine deckende Zufuhr an Vitamin B5.

Besonders reich an Vitamin B5 stellen sich tierische Produkte wie Fleisch, Milchprodukte oder Eier heraus. Besonders hoch ist auch die Konzentration in Nüssen, Avocados und Süßkartoffeln.

Lebensmittel Vitamin B5

Symptome eines Mangels

Wer unter einem Vitamin B5-Mangel leidet, bekommt dies besonders häufig in Form von Müdigkeit zu spüren, die sich auch gerne in einer Antriebslosigkeit äußert. In einigen Fällen können zusätzlich Migräne auftreten und der Schlaf kann negativ beeinträchtigt werden. Diese Symptome stehen jedoch häufig in Verbindung zu Krankheiten wie Diabetes oder Alkoholismus, da ein Vitamin B5-Mangel ansonsten in Europa äußerst ungewöhnlich ist.

Präparate

Im Handel gibt es eine Reihe Produkte, mit denen man eine Zufuhr an Vitamin B5 zusätzlich ergänzen kann. Häufig findet man es dabei unter der Bezeichnung Calcium-D-Pantothenat wieder. Daneben finden sich auch spezifische Vitamin B5-Präparate, die beispielsweise in Kapsel- oder Pulverform auf dem Markt sind.

Vitamin B5 kaufen

Wie für alle Nahrungsergänzungsmittel empfiehlt sich eine Konsultation mit dem Arzt oder Apotheker des Vertrauens. Die Produkte kannst du dir dabei online bei vertrauenswürdigen Händlern oder direkt in der Apotheke kaufen.

Meine Empfehlung für die optimale Leistung des Gehirns!

NooCube Erfahrungsbericht

Die positiven Eigenschaften laut Hersteller:

  • Verbesserte Kozentration und Warnehmung
  • Steigerung des Reaktionsvermögens und der Produktivität
  • Reine, ungefährliche aber trotzdem wirkungsvolle Inhaltsstoffe
  • Kein Koffein, kein Gluten und nicht genmanipuliert
  • Formel entwickelt von den besten Neurobiologen

In meinem Artikel sind alle wichtigen Informationen zum Thema NooCube übersichtlich zusammengefasst:

Vitamin B3 Niacin Beitragsbild | nootrients.de

Vitamin B3 (Niacin) – ein notwendiges Vitamin für unseren Stoffwechsel

Vitamin B3 Niacin Beitragsbild | nootrients.de

Bedeutung von Vitamin B3

Neben dem Vitamin B1 spielt auch das Vitamin B3 im Körper eine wichtige Rolle in diversen Stoffwechselprozessen, darunter der Fett- und Cholesterinstoffwechsel. Eine besondere Bedeutung fällt dem wasserlöslichen Vitamin, das auch als Niacin bekannt ist, dabei in der Herstellung und Regulierung von Fettsäuren sowie Blutfetten im Körper zu. Hinzu ist es ein hilfreicher Stoff in der Muskelregeneration. Dabei tritt Niacin in zwei verschiedenen Formen auf, einmal der Nicotinsäure und dem Nicotinamid. Im Körper können diese ineinander umgewandelt werden. Insgesamt unterstützt Vitamin B3 über 200 chemische Reaktionen im menschlichen Organismus, darunter auch die Energieherstellung in den Zellen.

Eine Besonderheit ist, dass der Körper ebenfalls dazu in der Lage ist, Niacin aus der Aminosäure Tryptophan zu synthetisieren. Diese charakteristische Besonderheit weist nur Vitamin B3 auf, das es das einzige Vitamin ist, das in der Leber vom Körper selbst generiert werden kann.

Des weiteren ist es notwendig, damit das Coenzym A im Körper hergestellt werden kann. Aus diesem Coenzym wird dann, im Körper, das Acetyl-Coenzym-A, welches für die Verstoffwechslung von Fetten unabdinglich ist. Daneben bildet es, zusammen mit dem wohl grundlegendsten aller Nootropika Cholin – im Volksmund spricht man von Galle – die Ammoniumverbindung Acetylcholin, den für den Menschen wohl wichtigsten Neurotransmitter.

Im Bereich der Nootropika ist diese Verbindung und somit auch Cholin seit längerem bekannt, da der entstehende Neurotransmitter eine wichtige Funktion im zentralen Nervensystem übernimmt. So ist es ein wichtiger Stoff, der für das Abspeichern von Erinnerungen, Argumentationsfähigkeit, Konzentration, Erkennungsfähigkeit sowie dem Wachstum neuer Synapsen von Bedeutung ist. Eine Erscheinung von einer Zufuhr an Niacin ist, dass es zu Rötungen und einem leichten Kitzeln unter der Haut führen kann. Das ist jedoch kein Grund zur Beunruhigung, sondern vielmehr ein Beweis dafür, dass es vom Körper erfolgreich angenommen wird: Es sorgt dafür, dass sich die Blutgefäße öffnen und fördert somit die Durchblutung.

Vitamin B3 richtig dosieren

Die richtige Dosierung von Vitamin B3, besser gesagt der empfohlene Tagesbedarf, hängt gleichermaßen vom Geschlecht und dem Alter der Personen ab. Hinzu kommt die Besonderheit, dass die Leber dazu in der Lage ist, Vitamin B3 selbst zu synthetisieren. Für Frauen, je nach Alter, gelten so 11 bis 13 mg und für Herren 14 bis 17 mg als bedarfsdeckend. Stillende Mütter sollten mindestens 16 mg zu sich nehmen.

Doch Vitamin B3 kann auch als Nootropikum in erhöhter Dosis zugeführt werden. Vor allem mit einer verzögerten Aufnahme im Körper, die beispielsweise durch die Einnahme per Kapsel hervorgerufen werden kann, können durch eine additive Zufuhr Erfolge erzielt werden. So ist die Einnahme von 1000 mg Kapseln dreimal täglich hilfreich, um das Gedächtnis zu fördern und eventuelle Symptome einer eintretenden Senilität zu dämpfen. Zusätzlich können 50 – 1000 mg Niacin direkt vorm Schlafengehen einen besseren, ruhigeren Schlaf mit sich bringen.

Doch Vorsicht: Eine zu hohe Aufnahme an Vitamin B3 (vor allem in Form von Nicotinsäure) kann, neben der Rötung und dem leichten Juckreiz der Haut zu Hitzegefühl, zu Leberschäden und Problemen im Magen- und Darmtrakt führen.

Nootropika gibt es etliche, aber was ist zu empfehlen?
Mein absoluter Favorit:

Vitamin B3 in Lebensmitteln

Wie bei vielen anderen Vitaminen gilt auch für Vitamin B3, dass eine ausgewogene Ernährung in den meisten Fällen bereits reicht, um eine ausreichende Zufuhr an Niacin zu gewährleisten.
Dabei tritt Vitamin B3, wie es für die Vitamine der B-Gruppe üblich ist, vorrangig in tierischen Produkten auf. Als besonders reich an dem Vitamin gelten Rindfleisch, Geflügel und Fisch. Auch Innereien, vor allem Schweine- und Kalbsleber, gelten als Vitamin-B3-reiche Lebensmittel. Für Veganer und Vegetarier oder für jene, die ihren Fleischkonsum reduzieren möchten, bieten vor allem Erdnüsse und Linsen eine valide Ausweichmöglichkeit, um dennoch genügend Vitamin B3 aufzunehmen.

Lebensmittel Vitamin B3

Symptome eines Mangels

Ein Mangel von Vitamin B3 ist in Europa äußerst selten und auch ein geringfügiger Mangel bringt in der Regel noch keine Symptome mit sich. Ansonsten äußert sich ein Vitamin B3-Mangel häufig in einer Appetitlosigkeit und einem allgemeinen Schwächegefühl. Bei einem anhaltenden Mangel, der beispielsweise durch eine unausgewogene Ernährung hervorgerufen wird, tritt die Krankheit Pellagra auf, die sich durch eine unangenehme Entzündung der Haut, Durchfall und einer auftretenden Demenz beim Betroffenen bemerkbar macht.

Allerdings haben auch die Stoffwechselprodukte, die ohne Vitamin B3 teilweise nur bedingt oder gar nicht entstehen können, ihre eigenen Mangelerscheinungen. Ein Mangel an Acetylcholin, dem zuvor besprochenen Neurotransmitter, kann beispielsweise Krankheiten wie ADHS oder Alzheimer begünstigen.

Präparate

Im Bezug auf diese möglichen Nebenwirkungen von Vitamin B3 in Form von Nicotinsäure ergibt es sich, dass eine Supplementierung in Form von bioaktivem Nicotinamid am sinnvollsten ist. Diese ist oft durch „no-Flush“ bezeichnet, da die Rötung und das Jucken unter der Haut häufig als „Flush“ bezeichnet wird. Hierzu finden sich verschiedene Präparate, die vor allem als Kapseln angeboten werden. Dies ist auch durchaus sinnvoll, da die Aufnahme im Körper dadurch auf einen längeren Zeitraum verteilt wird. Daneben ist Niacin auch als Tabletten erhältlich.

Vitamin B3 kaufen

Während eine Mangelernährung zu einem Vitamin B3 Mangel führen kann ist auch eine zu hohe Dosierung möglich – vor allem, wie zuvor beschrieben, wenn es sich um Nicotinsäure handelt. Darauf sollte beim Kauf unbedingt geachtet werden. Daher empfiehlt sich eine Beratung mit einem Arzt oder Apotheker, bevor man selbstbestimmt die Dosierung – auch als Nootropikum – in Angriff nimmt. Diese können dir dann auch das richtige Präparat empfehlen, das sich für dich und deine eventuellen Mangelerscheinungen am besten eignet.

Meine Empfehlung für die optimale Leistung des Gehirns!

NooCube Erfahrungsbericht

Die positiven Eigenschaften laut Hersteller:

  • Verbesserte Kozentration und Warnehmung
  • Steigerung des Reaktionsvermögens und der Produktivität
  • Reine, ungefährliche aber trotzdem wirkungsvolle Inhaltsstoffe
  • Kein Koffein, kein Gluten und nicht genmanipuliert
  • Formel entwickelt von den besten Neurobiologen

In meinem Artikel sind alle wichtigen Informationen zum Thema NooCube übersichtlich zusammengefasst:

Vitamin B1 Thiamin Beitragsbild | nootrients.de

Vitamin B1 (Thiamin) – einen Mangel mit richtiger Ernährung lösen!

Vitamin B1 Thiamin Beitragsbild | nootrients.de

Die Bedeutung von Vitamin B1

Unbedingt notwendig für jene, die körperliche Leistungen erbringen wollen, ist Vitamin B1: Denn ohne kann der Körper bestimmte Nährstoffe, vor allem Kohlenhydrate, nicht in Energie umwandeln. Das ist damit zu begründen, dass der Stoff ATP (Adenosintriphosphat) nicht ohne das Vitamin generiert werden kann, da es am Zuckerstoffwechsel beteiligt ist, von dem besonders die Muskulatur und die Nerven abhängen. Daher wird das Vitamin im Volksmund auch, seiner Wirkung auf unser Gemüt zugrunde, als das „Stimmungsvitamin“ bezeichnet.

ATP ist der Stoff, den das Mitochondrium in jeder Zelle synthetisiert. Vielleicht schwebt dir ein beliebter Spruch aus dem Biologie-Unterricht noch im Kopf: „Das Mitochondrium ist das Kraftwerk der Zelle“. So lässt sich auch erklären, dass die Hirnzellen für die optimale Denkleistung Vitamin B1, das auch Thiamin genannt wird, benötigen. Daneben spielt es ebenfalls eine Rolle für die DNA- und RNA-Stränge, die zweifelsohne von großer Bedeutung für jedes Individuum darstellen.

Vitamin B1 (Thiamin) ist bekannt dafür, die Motivation zu steigern, den Fokus zu verbessern, das Gedächtnis zu verbessern, chronische Schmerzen, Depressionen und Angstzustände zu lindern. Es heißt B1, weil es das erste der B-Komplex-Vitamine war, das identifiziert wurde.

Vitamin B1 richtig dosieren

Bei Vitamin B1 handelt es sich um ein wasserlösliches Vitamin, das sich für rund 14 Tage im Körper hält und dann über die Nieren den Körper wieder verlässt. Eine Überdosierung ist demzufolge beinahe unmöglich. Daher sind bisher noch keine Folgen oder Auswirkungen einer Überdosierung bekannt. Ein nootropischer Vorteil ergibt sich bei einer Dosierung zwischen 50 – 100 mg am Tag, wobei eine ausreichende Versorgung zwischen 1 – 1,3 mg liegt. Meistens kann der Tagesbedarf schon durch eine ausgewogene Ernährung erzielt werden.

 

Nootropika gibt es etliche, aber was ist zu empfehlen?
Mein absoluter Favorit:

Vitamin B1 in Lebensmitteln

Da unser Körper Thiamin nicht selbsständig synthetisieren kann, ist eine ausgewogene Ernährung wichtig. In Lebensmitteln tritt Thiamin besonders häufig in Vollkornprodukten auf, da sich das Vitamin B1 in der höchsten Konzentration in den äußeren Schichten von Getreidekörnern wie Hafer befindet. Produkte, die ausschließlich aus Weißmehl bestehen (z. B. Toastbrot) bieten also eine deutlich geringere B1-Dichte.

Außerdem eignen sich Hülsenfrüchte wie Bohnen, Erbsen und Linsen für eine gezielte Aufnahme, während gewisse Gemüsesorten wie Kartoffeln, Spargel und Spinat ebenfalls reich an Vitamin B1 sind. Gleiches gilt für gewisse Nusssorten (vor allem Walnüsse) und tierische Produkte (besonders Schweinefleisch, Thunfisch oder Scholle). Wie du siehst, ist eine ausreichende Zufuhr relativ einfach zu erreichen, wenn du auf eine ausgewogene Ernährung achtest.

Vitamin B1 in Vollkornprodukten | nootrients.de

Symptome eines Mangels

Doch welche Erscheinungen treten auf, wenn es dennoch zu einer Mangelversorgung kommt? Ein Mangel an Vitamin B1 macht sich häufig in Form von Müdigkeit und Gedächtnisproblemen bemerkbar. Häufig verspüren jene, die unter dem Mangel leiden, eine insgesamt verringerte Leistungs- und Denkleistung als Teil der Symptome. Bei einer langanhaltenden Unterversorgung kann mitunter die Beri-Beri-Krankheit verursachen, welche Störungen der Nerven, der Muskulatur und des Herz-Kreislaufsystems mit sich bringen kann.

Präparate

Vor allem wenn eine Essstörung, Alkoholismus, eine gewisse Erkrankung der Leber oder eine chronische Darmerkrankung wie Morbus Crohn vorliegt, kann eine Supplementierung mit einem Vitamin B1-Präparat eine Hilfe sein, damit keine Unterversorgung entsteht. Um Mengen zu sich zu nehmen, die eine nootropische Wirkung haben, kann eine additive Versorgung per Nahrungsergänzungsmittel (beispielsweise in Form von Vitamin B1-Tabletten) ratsam sein. Diese kannst du auf verschiedenen Plattformen kaufen. Jedoch ergibt es Sinn, im Zweifel vor der Supplementierung einen Arzt oder Apotheker zu Rate zu ziehen, wenn du dich nicht gut mit den empfehlenswerten Dosierungen auskennst.

Vitamin B1 kaufen

Vitamin B1-Präparate kannst du bei verschiedenen Händlern kaufen. Die besten Präparate finden sich häufig in Apotheken, wo du auf eine fachkundige Beratung vertrauen kannst oder über verlässliche Online-Anbieter. Dabei ist Vitamin B1 in verschiedenen Formen erhältlich. So ist die Einnahme per Kapseln, Tabletten oder per Injektionsampullen möglich.

Meine Empfehlung für die optimale Leistung des Gehirns!

NooCube Erfahrungsbericht

Die positiven Eigenschaften laut Hersteller:

  • Verbesserte Kozentration und Warnehmung
  • Steigerung des Reaktionsvermögens und der Produktivität
  • Reine, ungefährliche aber trotzdem wirkungsvolle Inhaltsstoffe
  • Kein Koffein, kein Gluten und nicht genmanipuliert
  • Formel entwickelt von den besten Neurobiologen

In meinem Artikel sind alle wichtigen Informationen zum Thema NooCube übersichtlich zusammengefasst: