Ist 5 HTP gefährlich? Mögliche Nebenwirkungen in unserem Bericht. Teile deine Erfahrungen.

5-HTP – Erfahrungsberichten zu Folge ein Wundermittel

Ist 5-HTP gefährlich? Mögliche Nebenwirkungen in unserem Bericht. Teile deine Erfahrungen.

Biologisch gesehen handelt es sich bei 5-HTP um eine Aminosäure, die im Körper vorkommt. Um genauer zu sein, ist sie ein Zwischenprodukt bei der Umwandlung von L-Tryptophan zu Serotonin. Serotonin wiederum ist ein extrem wichtiger Neurotransmitter, der für Glücksgefühle und eine gute Stimmung verantwortlich ist. Diese zwei Aspekte wiederum sind wichtig für ein angenehmes und glückliches Leben. Fehlt dir dieser Neurotransmitter, so kann es passieren, dass du in Depressionen verfällst, schlechter schläfst oder an diversen anderen Beschwerden leidest.

Diese negativen Auswirkungen eines Serotonin-Mangels haben auch die Hersteller der so genannten Nootropika entdeckt und deshalb 5-HTP in ihre Produkte aufgenommen. Manche Quellen berichten, dass 5-HTP gefährlich sei und viele Nebenwirkungen habe… Ob das wirklich stimmt und wie es ansonsten mit Wirkung, Dosierung und Einnahme aussieht – das und vieles mehr werden wir dir nun beantworten!

Der Schlüsselstoff Serotonin

Serotonin spielt in deinem Gehirn eine entscheidende Rolle, da er als Botenstoff Signale zwischen den einzelnen Nervenzellen vermittelt. Er ist grundsätzlich für Aspekte wie…

  • Muskelfunktionen
  • Gedächtnisausbildung
  • Lernfähigkeit
  • Belastbarkeit (im Sinne von Stress)
  • Hunger

… verantwortlich. Wenn du einen Mangel hast, dann kann das gravierende Auswirkungen auf deine Gesundheit haben und es kann so weit gehen, dass du dadurch an einer Depression erkrankst.

Welches Nootropikum ist das richtige für Dich? Meine persönliche Empfehlung:

5-HTP Einnahme: Wann macht es Sinn?

5-HTP ist ein Mittel, welches auf natürliche Art und Weise eine Vielzahl an Beschwerden lindern oder beseitigen kann. Gleichzeitig ist es aber nicht als Medikament eingestuft, sodass es als Nahrungsergänzungsmittel verkauft wird. Das ist dahingehend zutreffend, dass es sich dabei nicht um ein Ersatzprodukt handelt, welches es dir ermöglichen soll, einen ungesunden Lebensstil zu kompensieren. Viel mehr macht 5-HTP für alle die Sinn, die ihrem Körper und Geist etwas Gutes tun wollen – auch unabhängig von akuten Beschwerden.

Aber speziell zu nennen wären Menschen, die derzeit an Übergewicht leiden. 5-HTP kann dafür sorgen, dass das extreme Hungergefühl etwas unterdrückt wird und das Abnehmen deshalb leichter fällt. Gleichzeitig sorgt es für ein besseres Gefühl, sodass die Laune weniger stark leidet.

Außerdem kann es bei Menschen helfen, die in einer Abhängigkeit leben. Egal ob von Alkohol oder Nikotin – Erfahrungen mit 5-HTP haben gezeigt, dass die Entzugserscheinungen gelindert werden sollen. Das hilft diesen Menschen ungemein auf ihrem Weg.

Woher kommt es überhaupt?

Tatsächlich nimmst du wahrscheinlich jeden Tag 5-HTP auf – ganz ohne, dass du es merkst. Dass du es nicht merkst, liegt daran, dass es deutlich zu wenig ist. Es ist in Lebensmitteln wie Milch, Fleisch, Schokolade und Bananen enthalten. Die Smart Drugs Hersteller beziehen ihr 5-HTP aber meist aus der Schwarzbohne.

Kapseln – die geläufigste Form der Einnahme

Wohl fast alle Medikamente oder Supplemente werden über diese Art und Weise dem Körper zugeführt, genau so auch bei dieser Aminosäure.

Normalerweise nimmst du 5-HTP in Form einer Kapsel ein. Das macht auch Sinn, da so die Bioverfügbarkeit am höchsten ist. Diese liegt üblicherweise bei circa 70 %. Je nachdem, wie gut dein Körper es aufnimmt, kannst du dir aber sicher sein, dass fast der gesamte – aufgenommene – Wirkstoff anschließend zu Serotonin umgewandelt wird.

Nootropika sind meistens Kapseln. Trotzdem sollte nicht unerwähnt bleiben, dass es auch 5-HTP Sprays gibt, die du dir dann in den Rachen sprühen kannst. Da wir aber ohnehin die Einnahme eines Wirkstoff-Stacks empfehlen, solltest du eher auf vorgefertigte Kapseln eines seriösen Nootropika Herstellers setzen.

Die Wirkung von 5-HTP

Die Auswirkungen auf den Körper sind bei der richtigen Dosierung durchaus äußerst positiv. Es führt nämlich zu einer verbesserten Laune, du fühlst dich besser und insgesamt steigt die gefühlte Lebensqualität an. Dazu hast du nicht mehr die gefürchteten Heiß-Hunger-Attacken und kannst besser schlafen, sodass du tagsüber fitter und aufnahmefähiger bist. Gegen Stress hilft aber auch Picamilon.

Nebenwirkungen sind extrem selten und treten bei massiver Überdosierung auf. Es ist wichtig, dass du dich an die empfohlene Menge 5-HTP hältst, da du sonst Gefahr läufst, ernsthaft zu erkranken. In diesem Sinn stimmt es, dass 5-HTP gefährlich sein kann, wenn du nicht richtig damit umgehst. So kann man aber über jeden Stoff sprechen, denn es sind auch schon Menschen an zu viel Wasser gestorben. Deshalb ist Wasser per se nicht gefährlich.

Wenn du also eine vernünftige Dosierung wählst, dann sollten keine Nebenwirkungen auftreten. Mit einer geringen Wahrscheinlichkeit kann es jedoch passieren, dass du vor allem am Anfang unter Bauchschmerzen zu leiden hast. Wenn das so sein sollte, versuche die Dosierung etwas anzupassen.

Du solltest es jedoch nicht in Kombination mit anderen Mitteln einnehmen, die Einfluss auf deinen Serotoninhaushalt nehmen. Ansonsten wird es nämlich schwierig die richtige Dosierung einzuschätzen und wie bereits erwähnt, kann eine Überdosis gravierende gesundheitliche Schäden verursachen.

Wie sollte die Dosierung verlaufen?

Jeder Mensch reagiert etwas anders und hat einen etwas anderen „Ist“-Zustand, was das Serotonin-Level im Körper angeht. Das ist ganz normal und deshalb solltest du dahingehend auf deinen Körper hören und die Dosierung von Zeit zu Zeit je nach Bedarf anpassen. In den meisten Nootropika ist eine vernünftige Menge 5-HTP enthalten, sodass du es bedenkenlos einnehmen kannst.

Eine normale Dosierung liegt bei circa 150 mg pro Tag. Das kann je nach bedarf gerne mal 50 mg nach oben oder unten Abweichen, aber deutliche mehr als 300 mg sollten es tatsächlich nicht sein (pro Tag). Durch seine kurze Halbwertszeit macht es Sinn 5-HTP auf mehrere kleinere Dosen über den Tag (z.B. 3x 50 mg) verteilt aufzusplitten. Der 5-HTP Wirkeintritt ist relativ schnell.

Achtung vor Fake-Produkten

Wie lang sollte ich 5-HTP einnehmen und passiert die Einnahme Morgens oder Abends?

Der Markt für Smart Drugs ist in den letzten Jahren und Monaten extrem schnell gewachsen und es mischen nun auch immer mehr Hersteller aus eigentlich fachfremden Segmenten mit. Auswahl ist gut, aber nun stellt sich für den Verbraucher – also für dich die Frage – welches Produkt am besten geeignet ist. Und so wie das in jedem Markt ist, gibt es auch hier schwarze Schafe, die unseriös arbeiten und nicht die Qualität anbieten, die du dir wünschst. Deshalb: Augen auf der Auswahl!

5-HTP kaufen – Apotheke oder doch lieber online?

Allgemein kannst du 5-HTP in der Apotheke kaufen, da es in Deutschland legal ist. Hier hast du aber oft nie die Auswahl, die dir das Internet bietet und 5-HTP solltest du eigentlich immer in einem Verbundprodukt kaufen. Das bedeutet, dass du dich für eine gesamtheitliche Lösung eines Herstellers deines Vertrauens entscheiden solltest, um schlussendlich nicht nur von einem Wirkstoff zu profitieren.

Bei 5-HTP Produkten ist es besonders wichtig, dass du dich für ein hochwertiges Präparat entscheidest, hinter dem ein vertrauenswürdiger, seriöser Hersteller steht. Nur dann kannst du dir sicher sein, dass du auch die Wirkung bekommst, die du gerne haben möchtest. Insgesamt ist 5-HTP eine durchaus sehr sinnvolle Zutat für Smart Drugs!

Mein persönlicher Favorit – NooCube!

Es gibt so viele Nootropika, warum also empfehle ich Dir genau dieses Produkt? Hier einmal vorab die positiven Eigenschaften laut Hersteller:

  • Keine Genmanipulation, ohne Gluten und Koffein
  • Ungefährliche Inhaltsstoffe, welche ihre reine Wirkung entfalten
  • Konzentration und Wahrnehmung verbessert

  • Optimierung der Produktivität und des Reaktionsvermögens
  • Die besten Neurobiologen haben zur Entwicklung der Formel beigetragen

Warum NooCube mein Favorit ist, ich genau dieses Produkt empfehle und wo du es käuflich erwerben kannst – dies und vieles mehr in meinem Beitrag.

Alpha GPC in der Apotheke kaufen?

Alpha GPC – ein echtes Cholin-Wundermittel fürs Gehirn?

Alpha GPC in der Apotheke kaufen?

Du magst Alpha GPC vielleicht nicht kennen, aber du hast es genau jetzt – in diesem Moment – in dir. Es ist ein Zwischenprodukt, welches beim Umbau von Zellmembran zu Cholin entsteht. Dieser Prozess läuft ständig ab und er hat einen entscheidenden Einfluss auf deine Denk- und Leistungsfähigkeit.

Aus diesem Grund ist der Stoff Alpha GPC so interessant für die Nootropika-Industrie. Mittlerweile ist er in einigen Smart Drugs zu finden, was wir zum Anlass erkoren haben, nun mal ein wenig über die Wirkungen, Nebenwirkungen, Dosierungen und Sinnhaftigkeit von Alpha GPC aufzuklären. Am Ende kommen wir zu einem (vielleicht) überraschenden Fazit…

Alpha GPC ist wie gesagt ein Zwischenprodukt der Cholin-Synthese und kommt deshalb in unserem Körper vor. Es wird mittlerweile von verschiedenen Herstellern als Nahrungsergänzungsmittel zur Verbesserung der kognitiven Fähigkeiten eingesetzt. Es fehlen noch eindeutige und aussagekräftige Studien, aber die Alpha GPC Erfahrungen zeigen, dass die Wirkung belegbar ist.

Wie wird Alpha GPC aufgenommen?

Alpha GPC ist in der Lage die Blut-Hirn-Schranke zu passieren, sodass davon auszugehen ist, dass es fast vollständig vom Körper aufgenommen wird. Das lässt auf eine hohe Bioverfügbarkeit schließen, was nicht verwunderlich ist, bei einem Stoff, der auch so im Körper vorkommt.

Übrigens vorab: Keine Sorge, wenn du Alpha GPC nicht in seiner reinen Form zu kaufen findest. Das hat damit zu tun, dass die Hersteller es stacken, um es als Nahrungsergänzungsmittel verkaufen zu dürfen. Das ist in diesem Fall aber nicht schlimm, da es sich auf Grund seiner Eigenschaften sowieso sehr gut Mischen lässt und ein ganzheitliches Produkt an dieser Stelle sowieso mehr Sinn macht. So mischen es manche Hersteller mit Bacopa Monnierie.

Nootropika gibt es etliche, aber was ist zu empfehlen?
Mein absoluter Favorit:

Was dir die Einnahme bringt..

Alpha GPC hat wie die meisten Nootropika die Eigenschaft die kognitiven Fähigkeiten des Menschen zu erhöhen. Das bedeutet, dass es dabei helfen soll, länger frisch im Kopf zu bleiben, sich besser konzentrieren zu können und weniger zu vergessen. Übrigens macht es nicht schlauer… Es gibt Hersteller, die behaupten, dass ihre Produkte intelligenter machen. Wer so etwas verspricht, muss dir sofort auffallen und als unseriös abgestempelt werden. Das Mittel, was dich von heute auf morgen zum Genie macht, ist nämlich noch nicht erfunden…

In der Tat soll Alpha GPC deine Lernfähigkeit verbessern und auch dafür sorgen, dass du weniger von dem vergisst, was du aufgenommen bzw. gelernt hast. Außerdem konnte ein Rückgang von Gedächtnisverlust bzw. der Verlangsamung des Denkens festgestellt werden. Es liegt daher nahe, dass Alpha GPC durch den Einfluss auf das Cholin-System im Gehirn erhebliche Auswirkungen zeigen kann.

Darüber hinaus will man festgestellt haben, dass es bei einer Einnahme von Alpha GPC zu einem Kraftschub kommt und vermehrt HGH (=Wachstumshormone) ausgeschüttet wird. Das würde dafür sorgen, dass auch die Fettverbrennung angeregt wird – insgesamt hieße das, dass dieses Präparat auch interessant für Sportler wäre und das Potential hat die Libido zu steigern. Besonders in Bodybuilding Foren wird sich schon angeregt über Alpha GPC ausgetauscht.

Um es noch einmal für dich zusammenzufassen:

  • Fördert die Herstellung neuer Zellmembranen und erhöht deren Belastbarkeit
  • Schützt gegen kognitiven Verfall
  • Verbesserte Lern- und Merkleistung
  • Gut für die Gesundheit bzw. den Sport

Es bringt also anscheinend eine ganze Reihe an nützlichen Eigenschaften mit sich… wie es allerdings mit Nebenwirkungen aussieht und ob es in Deutschland überhaupt erhältlich ist, erfährst du im weiteren Verlauf meines Artikels.

So sollte Alpha GPC dosiert werden

Die Dosierung ist immer so eine Sache, bei der unterschiedliche Faktoren eine Rolle spielen können. Zum einen kann es entscheidend sein, wie viel du wiegst, wie groß du bist, was deine Tagesgewohnheiten sind und so weiter… In den meisten Nootropika Produkten ist aber eine universell „passende“ Menge vorhanden, weshalb du dir keine Sorgen machen musst. Wenn du doch mal überprüfen möchtest, wie viel drin sein sollte und wie viel drin ist, dann schau am besten auf der Verpackung nach und vergleiche die Werte mit folgenden Richtwerten:

In 100mg Alpha GPC sind 40mg pures Cholin enthalten. Die übliche Dosierung von Alpha GPC liegt bei durchschnittlich 300-1500 mg pro Tag. Das ist eine weite spanne, wobei es meistens eine Dosierung um die 600 mg pro Tag ist. Ob es ein- oder zweimal genommen wird, hängt vom den anderen Wirkstoffen des Nootropikums ab. Es ist aber ratsam zweimal am Tag eine Tablette zu nehmen, um Spiegelschwankungen zu vermeiden.

Weitere Erfahrungen und nützliches Wissen

Acetylcholin Wirkung Alpha GPC

Alpha GPC Pulver ist ebenso sinnvoll, wie es in Kapselform zu nehmen, da es sowieso wasserlöslich ist und dementsprechend auch getrunken werden kann. Du musst wissen, dass es eine Halbwertszeit von circa 5 Stunden hat. Dort liegt auch ein weiterer Grund, warum es Sinn macht, die Einnahme über 2-3 Dosen am Tag zu verteilen. Eine Besonderheit von Alpha GPC ist, dass es die Rezeptordichte für Cholin Gehirn erhöht. Das ist selten und trägt dazu, bei dass man dem „älter werden“ im Kopf entgegenwirken kann. Dieses wird nämlich auch dadurch bedingt, dass die Rezeptoranzahl zurückgeht.

Außerdem wird die Acetylcholin-Synthese gefördert. Acetylcholin ist einer der wichtigsten Neurotransmitter. Hier ist auch die Erklärung für den Anstieg der Konzentrationsfähigkeit zu finden – auch die verbesserte Hirnleistung im allgemeinen wird hierdurch bedingt.

Wie sieht es mit Nebenwirkungen aus?

Es gibt tatsächlich die eine oder andere Substanz die gerne im Gehirndoping verwendet wird, die tatsächlich nennenswerte Nebenwirkungen zeigt. Alpha GPC gehört definitiv nicht zu dieser Sorte. Es gilt als eines der sichersten Nootropika überhaupt und hat so gut wie gar keine Nebenwirkungen.

Lediglich, wenn du es mit der Dosierung übertreiben solltest, könnte es sein, dass Dinge wie Übelkeit oder schlechter Schlaf auftreten. Das ist aber selbst dann sehr selten und wenn du es in moderaten bzw. angemessenen Mengen einnimmst, ist die Gefahr, dass du irgendeine negative Auswirkung spürst, bei beinahe Null (tatsächlich um die 2 %). Übrigens sind die meisten Alpha GPC Produkte vegetarisch.

Du möchtest Alpha GPC in Deutschland kaufen?

Auch bei Alpha GPC gibt es das Problem, dass es leider viele Hersteller gibt, die nicht das halten, was sie versprechen. Entweder werden unhaltbare Wirk- und Heilversprechen gemacht oder die Qualität des Produktes entspricht nicht dem, was draufsteht. Das bedeutet, dass die Hersteller am Wirkstoff sparen und du dementsprechend viel für ein Produkt zahlst, was es im Endeffekt gar nicht wert ist.

Deshalb solltest du dich vergewissern, welcher Hersteller dir höchste Qualität zu einem fairen Preis bietet. Es bringt nämlich nichts, wenn du am Ende zu viel Geld bezahlst und nicht den gewünschten Erfolg siehst.

Meine Empfehlung für die optimale Leistung des Gehirns!

NooCube Erfahrungsbericht

Die positiven Eigenschaften laut Hersteller:

  • Verbesserte Kozentration und Warnehmung
  • Steigerung des Reaktionsvermögens und der Produktivität
  • Reine, ungefährliche aber trotzdem wirkungsvolle Inhaltsstoffe
  • Kein Koffein, kein Gluten und nicht genmanipuliert
  • Formel entwickelt von den besten Neurobiologen

In meinem Artikel sind alle wichtigen Informationen zum Thema NooCube übersichtlich zusammengefasst:

Hericium Erinaceus Heilpilz Kapseln kaufen

Hericium Erinaceus – ein Pilz mit nootropischen Eigenschaften

Hericium Erinaceus Heilpilz Kapseln kaufen

Hericium Erinaceus ist ein Pilz, der schon seit mehreren Jahrhunderten bekannt ist. Schon seit geraumer Zeit wird der in der traditionellen Pflanzenheilkunde verwendet und als Tee verabreicht. Man weiß also schon lange um die Wirkung, wenn es um den Magen- und Darmtrakt geht. Denn vor allem, wenn dort Schmerzen bzw. Beschwerden aufgetreten sind, hat man zu Hericium Erinaceus gegriffen.

Heute weiß man, dass dieser der Hericium Erinaceus Pilz auch eine nootropische Wirkung hat und dass diese im engen Zusammenhang mit der Magen-Darm-Schleimhaut steht. Diese besondere Art und Weise der synergetischen Wirkung, macht Hericium Erinaceus zu einer interessanten Zutat für die Smart Drugs Hersteller. Konsequenterweise findet man deshalb auch immer mehr Produkte, die diesen Pilz enthalten. Mehr zu Themen wie Wirkung, Erfahrungen usw. findest du hier…

Ist es wirklich ein Nootropikum?

Die Eigenschaften eines Nootropikums sind relativ klar definiert und haben in den aller meisten Fällen damit zu tun, die kognitive Leistung des Menschen zu fördern und ihn bei Stress zu unterstützen, so auch wie Bacopa Monnieri oder Rosenwurz. Das bedeutet, dass ein Nootropikum das Leben vereinfachen soll bzw. dafür sorgen soll, dass du mehr leisten kannst.

Smart Drugs können auf der einen Seite psychisch und auf der anderen Seite physisch wirken. Beide Wirkweisen sorgen indirekt dafür, dass mehr Energie bereitsteht um mit Stress umzugehen, sich effektiver zu konzentrieren, etwas zu lernen und sich letztendlich selbst zu verbessern. Besonders, wenn du also Ambitionen hast, etwas erreichen willst und du genau weißt, dass eine stressige Phase auf dich zukommt, können Smart Drugs genau das richtige für dich sein.

Tatsächlich lässt sich Hericium Erinaceus auf Grund der Erfahrungen eindeutig als Nootropikum einordnen. Darüber hinaus weißt es aber auch Wirkweisen eines Medikaments auf, da es gegen übliche Magen-Darm-Beschwerden hilft. Heutzutage ist der Zusammenhang zwischen dem Magen-Darm-Trakt und der allgemeinen Gesundheit des Menschen belegt!

Nootropika gibt es etliche, aber was ist zu empfehlen?
Mein absoluter Favorit:

Die Wirkung des Pilzes – geistig und körperlich

Dieser Heilpilz wirkt auf zwei unterschiedliche Art und Weisen und dabei gibt es sogar eine sehr ungewöhnliche, synergetische Überschneidung, an die du im ersten Moment sicher nicht gedacht hättest…

Körperlich

Hericium Erinaceus wirkt entzündungshemmend auf die Magen- und Darm-Schleimhäute und kann gleichzeitig diese beruhigen – auch wenn sie von Behandlungsmethoden wie einer Chemo-Therapie angegriffen wurden. Außerdem sorgt Hericium Erinaceus dafür, dass allergieauslösende Stoffe nicht mehr so leicht die Schleimhäute passieren können, was dich resistenter gegen Allergien macht und gleichzeitig einen positiven Einfluss auf dein Immunsystem hat.

Geistig

Es wurde festgestellt, dass Hericium Erinaceus dazu führt, dass die Wachstumsfaktoren für die Zellneubildung begünstigt werden. Das bedeutet, dass besser neue Zellen gebildet werden können und der Körper sich schneller regenerieren kann. Das führt auch dazu, dass die Wundheilung einerseits beschleunigt und andererseits verbessert abläuft. Des Weiteren ist bei einer dauerhaften Einnahme festzustellen, dass der Rückgang der kognitiven Leistungsfähigkeit bei älteren Menschen eingeschränkt werden konnte. Etwas umstritten, aber doch dokumentiert, soll eine anti-depressive Wirkung sein.

Überschneidungen der Wirkung

Du kennst es sicher, dass du manchmal einen nervösen Magen bekommst. Du kannst vor wichtigen Terminen nichts mehr essen, was deinen Körper Kraft kostet und kommst dann mit einem etwas flauen Gefühl im Magen an. Das bedeutet, dass du dich nicht mehr so konzentrieren kannst und dass du am Ende wahrscheinlich nicht das beste – zu erreichende Ergebnis – herausholen wirst. Das muss nicht sein.

Hericium Erinaceus wirkt einerseits beruhigend auf deinen Magen-Darm-Trakt und andererseits wirkt es nootropisch, leistungssteigernd und konzentrationsfördernd. Diese Synergie ist selten und deshalb auch besonders beliebt und eine Erfahrung, die man auf jeden Fall mal gemacht haben sollte.

Die wohl entscheidendste Wirkung tritt durch die Anregung der NGF Produktion auf. NGF bedeutet so viel wie Nervenwachstumsfaktoren und diese sind ein Gegenstück zu den so genannten Wachstumsfaktoren (Wachstumshormone oder auch HGH). Dort liegt auch die Begründung darin, dass beispielsweise die Magen- und Darmschleimhaut sich schneller von Erkrankungen wie Entzündungen erholen kann.

Hericium Erinaceus – gibt es Nebenwirkungen?

Tatsächlich konnte man während solche einem langen Anwendungszeitraum so gut wie keine Nebenwirkungen ausmachen. Das spricht dafür, dass Hericium Erinaceus sehr gut verträglich ist. In äußerst seltenen Fällen hat eine fehlerhafte Dosierung wohl zu einem Ungleichgewicht im Magen-Darm-Trakt geführt, welches aber schnell wieder behoben war.

Hericium Erinaceus Nebenwirkungen und Erfahrung

Hericium Erinaceus Einnahme

Pilze kann man natürlich essen, aber es gibt mittlerweile Formen des Konsums, bei der die Bioverfügbarkeit höher und die Wirkung besser ist. Viele Supplement-Hersteller setzen auf die Pulverform. Da diese wasserlöslich ist, kann man diese auch trinken bzw. den Pilz direkt als Tee zubereiten.

Die einfachste und praktischste Form der Einnahme, die auch am meisten verbreitet ist, ist jedoch die als Kapsel. Kapseln können mehrere Wirkstoffe einfach vereinen und sind leicht zu transportieren und beinahe überall einzunehmen.

Hericium Erinaceus Dosierung – wie viel sollte es sein?

Die Wirkung ist auch hier wieder äußerst subjektiv und vor allem im Bereich einer extrem hohen Dosierung noch kaum untersucht. Man hat schon in Tages-Dosierungen von 2-3 g getestet – weiß aber nicht, was passiert, wenn man mehr als 3 g pro Tag zu sich nimmt. Das scheint in deinem Kontext auch uninteressant, da du schwerlich ein Nootropikum finden wirst, welches mit mehr als 3 g Hericium Erinaceus pro Tag arbeitet.

Wenn du nun aber einen Anhaltspunkt suchst, wie viel Hericium Erinaceus pro Tag als normal gelten kann, dann könntest du 400-600 mg als Referenzwert annehmen.

Hericium Erinaceus kaufen – am besten im Stack

Unterschiedlichste Tests haben bestätigt, dass der Pilz in so gut wie jeden Stack passt, den man in Sachen Nootropika mischen könnte. Das liegt daran, dass seine Wirkungen nicht negativ mit anderen Stoffen wechselwirken und dementsprechend die Wahrscheinlichkeit eher hoch ist, sogar positiv synergetische Effekte zu provozieren – zum Beispiel mit Alpha GPC.

Du kannst diesen Pilz in Deutschland mehr oder weniger einfach kaufen. Die Einfuhr der Smart Drugs stellt in den seltensten Fällen tatsächlich ein Problem dar – so lange keine eindeutig verbotenen Substanzen, wie beispielsweise Medikinet oder ähnliches enthalten sind.

Trotzdem solltest du auch bei der Auswahl deiner Hericium Erinaceus Produkte auf Qualität und Seriosität achten.

Viele Hersteller bieten Produkte an, die nicht das halten, was sie versprechen. Das ist schade um dein Geld und vor allem auch schade, um den doch eigentlich so positiven Effekt, den du verpasst. Du sparst dir Geld, schützt deine Gesundheit und tust dir selbst etwas Gutes, wenn du von Anfang an auf hochwertige, preiswerte und getestete Produkte eines seriösen Herstellers setzt.

Meine Empfehlung für die optimale Leistung des Gehirns!

NooCube Erfahrungsbericht

Die positiven Eigenschaften laut Hersteller:

  • Verbesserte Kozentration und Warnehmung
  • Steigerung des Reaktionsvermögens und der Produktivität
  • Reine, ungefährliche aber trotzdem wirkungsvolle Inhaltsstoffe
  • Kein Koffein, kein Gluten und nicht genmanipuliert
  • Formel entwickelt von den besten Neurobiologen

In meinem Artikel sind alle wichtigen Informationen zum Thema NooCube übersichtlich zusammengefasst:

Acetyl-L-Carnitin Pulver oder Kapseln

Acetyl-L-Carnitin – unterstützt mehr als nur den Sport

Acetyl-L-Carnitin Kapsel

Es ist nicht verwunderlich, dass du wahrscheinlich noch nie in deinem Leben von diesem Stoff gehört hast. Eine Ausnahme ist es, wenn du mehr oder minder professionell einen Sport verfolgst. Dort ist sind Carnitine im Allgemeinen schon länger als leistungssteigerndes Mittel bekannt und weit verbreitet. Viele Hersteller von Supplements für Sportler verwenden diese essentiellen chemischen Verbindungen, um die Energieversorgung zu verbessern.

Nun ist auch die Smart Drugs Industrie auf ein bestimmtes Carnitin gestoßen, welches dadurch, dass es die Blut-Hirn-Schranke passieren kann, als echtes Wundermittel für die kognitive Leistungssteigerung gilt. Ob das wirklich so ist, was andere Leute für Erfahrungen mit Acetyl-L-Carnitin gemacht haben und wo du es kaufen kannst… das und noch einiges mehr möchten wir dir nun verraten…

Wir betrachten es mal etwas genauer..

Chemisch gesehen handelt es sich bei Acetyl-L-Carnitin um eine Abwandlung von L-Carnitin, welches sowieso in unserem Körper ist. Es wird aus zwei anderen Stoffen synthetisiert und ist lebenswichtig. Die Acetyl-Gruppe am Acetyl-L-Carnitin sorgt dafür, dass der Stoff leichter auch vom Gehirn aufgenommen bzw. genutzt werden kann. Das macht es für die Nutzung als Nootropikum interessanter.

Trotz dessen, dass es sich vom L-Carnitin unterscheidet, können die Vorteile des Konsums von L-Carnitin auch genutzt werden. Das bedeutet, dass du hier zwei Fliegen mit einer Klatsche schlagen kannst. Du tust also deinem Körper und deinem Geist etwas Gutes.

Nootropika gibt es etliche, aber was ist zu empfehlen?
Mein absoluter Favorit:

Kann ich es in der Apotheke kaufen?

Acetyl-L-Carnitin ist in Europa als Medikament gegen Herz- und Gehirnkrankheiten zugelassen, ist aber nicht als Nahrungsergänzungsmittel zugelassen. Das ändert aber nichts daran, dass du dir Acetyl-L-Carnitin in Pulver- oder Kapselform kaufen kannst. Dabei handelt es sich aber fast immer um Verbundprodukte. Das ist per se nichts schlechtes, aber du solltest umso mehr auf die beigemischten Stoffe achten, um sicherzugehen, dass du nichts aufnimmst, was deinem Körper schaden könnte.

Dosierung von Acetyl-L-Carnitin – sehr unterschiedlich…

Wie das immer so ist, ist auch hier die Frage nach der Dosierung nur individuell zu beantworten.

Es gibt Menschen, die brauchen nur eine geringe Dosis, um vom Effekt des Nootropikum profitieren zu können und es gibt Menschen, die brauchen eben etwas mehr. Um einen ungefähren Richtwert zu nennen, könnte man sagen, dass die durchschnittliche Dosis bei etwas mehr als einem Gramm pro Tag liegt.

Um die Konzentration hochzuhalten, wird oft empfohlen diese Dosis über den Tag verteilt zu sich zu nehmen. Das macht Sinn, denn so kann auch genauer darauf geachtet werden, ob die Dosierung den gewünschten Effekt erzielt, oder ob sie angepasst werden muss. Eine konstante Konzentration sorgt ebenfalls für ein angenehmeres Gefühl. Wann die Einnahme von Acetyl-L-Carnitin nun konkret erfolgt ist relativ egal – Hauptsache es entsteht eine gewisse Regelmäßigkeit.

Nun zur wichtigsten Frage: Was bringt Acetyl-L-Carnitin und wie wirkt es?

Stell dir vor, du hast eine lange und anstrengende Woche hinter dir. Dein Chef ruft dich an und du erfährst, dass du am Wochenende zu einer großen Messe musst. Eigentlich hast du dich auf eine gemütliche Zeit mit deinen Liebsten gefreut. Was du dann spüren wirst ist: Stress, Enttäuschung, Trauer und Abgeschlagenheit. Das sind alles Gefühle, die dafür sorgen, dass es dir schlecht geht und dass du nicht die Leistung abrufen kannst, die du abrufen möchtest oder könntest.

Um es mal zusammenzufassen könnte man folgende Aspekte nennen, bei denen Acetyl-L-Carnitin hilft:

  • Gedächtnisleistung und Lernfähigkeit
  • Stimmungsaufhellend
  • Aufmerksamkeitslenkend und fördernd
  • Weniger erschöpft sein

Das sind natürlich nicht alle positiven Auswirkungen, die Acetyl-L-Carnitin zugesprochen werden. Wenn du nun aufmerksam gelesen hast, dann wird dir auffallen, dass es sinnvoll wäre, wenn der Mann / die Frau aus dem Fallbeispiel oben, Acetyl-L-Carnitin zu sich nehmen würde. Wann Acetyl-L-Carnitin eingenommen werden sollte, kann man selbst entscheiden, denn du kennst deinen Körper am besten. Es spricht nichts gegen eine dauerhafte Einnahme, da es auch Depressionen vorbeugen soll und den kognitiven Verfall verlangsame.

Die Wirkung im Überblick

Um jetzt nicht zu bio-chemisch zu werden auf einen Blick zusammengefasst: Acetyl-L-Carnitin sorgt dafür, dass vermehrt der Neurotransmitter Acetylcholin gebildet wird. Das verbessert die Leistung des Gedächtnisses und steigert die Konzentrationsfähigkeit.

Bei Sportlern beliebt

Acetyl-LCarnitin wird häufig von Sportlern supplementiert, da es die Leistungsfähigkeit erhöhen soll. Unter anderem wird dem Nootropikum auch nachgesagt, dass es die Fettverbrennung fördert. Aufgrund dessen wird es häufig in Diäten oder Definitionsphasen eingesetzt. Es fördert den Regenerationsprozess der Muskeln und wirkt sich somit auch positiv auf den Muskelaufbau aus.

Pulver oder Kapseln?

Wie bereits oben erwähnt, kannst du dir Acetyl-L-Carnitin in Pulver- oder Kapselform kaufen. Die Bioverfügbarkeit ist annähernd gleich, sodass die Acetyl-L-Carnitin Dosierung auch gleich gewählt werden kann. Nun ist es lediglich eine Frage deiner persönlichen Vorliebe. Wenn du lieber zu Kapseln greifst, dann wähle diese und wenn du lieber Pulver nimmst, dann nimm das. Im Endeffekt wird das keinen Unterschied machen, wenn du ein insgesamt hochwertiges Präparat zu dir nimmst.

Acetyl-L-Carnitin 500 mg und 1000 mg – mit welchen Nebenwirkungen ist zu rechnen?

Acetyl-L-Carnitin Pulver oder Kapseln

Vor allem bei den niedrigen Dosen ist mit keinen Nebenwirkungen zu rechnen, da es sich bei Acetyl-L-Carnitin um einen Stoff handelt, der ungefähr genauso auch im Körper vorkommt. Das bedeutet, dass dieser in der Regel sehr gut vertragen wird. Manchmal kann es zu Kopfschmerzen komme – vor allem bei Dosierungen von 1000 mg und aufwärts. Das liegt daran, dass aus dem Acetyl-L-Carnitin Acetyl-Cholin wird, welches bei einem Überschuss zu Kopfschmerzen führt.

Dem ist aber leicht entgegenzuwirken, indem du die Dosis etwas reduzierst oder das Präparat für einen bestimmten Zeitraum absetzt.

Acetyl-L-Carnitin kaufen: Wie und Wo?

Es ist verständlich, wenn du dich nun für den Kauf von Acetyl-L-Carnitin interessierst. Wie bereits gesagt, kann es derzeit nicht einfach aus der Apotheke geholt werden. Mittlerweile ist dieser Wirkstoff aber in beinahe jedem guten Nootropikum enthalten, welches du problemlos im Internet bestellen kannst.

Augen auf bei der Auswahl…

Leider vergrößert sich beim wachsenden Markt auch die Anzahl an Herstellern, die minderwertige Produkte anbieten. Als Laie ist es oft schwer zu beurteilen, ob ein Gehirndoping Produkt nun gut oder schlecht ist. Es gibt aber Indikatoren, die dafürsprechen, dass es in Produkt nicht seriös ist:

  • Unrealistische Versprechen
  • Keine eindeutigen Angaben zu Inhalts- und Wirkstoffen
  • Dubiose Aufmachung

Um schlussendlich an ein seriöses und wirksames Produkt zu kommen, solltest du immer kritisch die Seriosität und Sinnhaftigkeit eines Herstellers bzw. einer Rezeptur hinterfragen.

Auch hier auf ganzheitliche Produkte setzen

Nur die wenigsten Nootropika kommen nur mit einem Wirkstoff aus. Das hat seinen Grund. Wenn du nämlich ein Produkt mit unterschiedlichen Wirkstoffen wählst, steigt die Wahrscheinlichkeit, dass einige davon Wirkung zeigen und auch synergetische Effekte auftreten. Ein Beispiel wäre ein Stack mit L-Theanin.

Die positiven Auswirkungen sind auf jeden Fall gegeben und auch spürbar, weshalb Acetyl-L-Carnitin in keinem vernünftigen Smart Drug Produkt fehlen sollte. Die Erfahrungen sind dabei durch und durch positiv, weshalb viele Menschen mittlerweile darauf schwören – aus gutem Grund würden wir sagen…

Meine Empfehlung für die optimale Leistung des Gehirns!

NooCube Erfahrungsbericht

Die positiven Eigenschaften laut Hersteller:

  • Verbesserte Kozentration und Warnehmung
  • Steigerung des Reaktionsvermögens und der Produktivität
  • Reine, ungefährliche aber trotzdem wirkungsvolle Inhaltsstoffe
  • Kein Koffein, kein Gluten und nicht genmanipuliert
  • Formel entwickelt von den besten Neurobiologen

In meinem Artikel sind alle wichtigen Informationen zum Thema NooCube übersichtlich zusammengefasst:

Ashwaganda Pulver gegen Angst

Ashwaganda – eine Schlafbeere als Nootropikum

Ashwaganda Pulver gegen Angst

Ursprünglich stammt diese Pflanze aus Indien, wo sie schon in der traditionellen Medizin als Heilpflanze genutzt wurde. Seit über 5000 Jahren weiß man um ihre positive Wirkung auf die Lebenskraft.  Neuste Forschungsergebnisse zeigen, dass sie tatsächlich eine medizinische Wirkung hat und dementsprechend ist es nicht verwunderlich, dass sich die Smart Drugs Industrie auf die Ashwaganda (Schlafbeere) stürzt und versucht diese in ihre Produkte einzuarbeiten.

Sie ist allgemein dafür bekannt gegen Entzündungen zu helfen, Angst zu lösen, Schlafstörungen entgegen zu wirken und auch im Alter noch fit zu halten. Ob sie wirklich das hält, was sie verspricht und ob sie in einem ausgewogenen Nootropikum Stack etwas verloren hat – das und vieles mehr möchten wir nun für dich aufklären, sodass du dir am Ende am besten deine eigene Meinung bilden kannst!

Ashwaganda Erfahrungsberichte

Die Erfahrungen, die Anwender von Nootropika mit der Schlafbeere gemacht haben, scheinen durch und durch positiv zu sein. Es soll kaum Nebenwirkungen geben und die positiven Effekte können schnell und zuverlässig eintreten. Auch die Applikationsformen sind vielfältig, sodass auch du die Wahl zwischen Kapseln, Pulver oder einem Extrakt hast.

Wobei hier zu sagen ist, dass die meisten Anwender zur Einnahme durch eine Kapsel raten. Das ist nicht weiter ungewöhnlich und mehr oder weniger Standard – außer die Gabe per Kapsel würde die Bioverfügbarkeit beeinflussen.

Der Vorteil an Kapseln ist:

  • Du kannst bei der Dosierung so gut wie nichts falsch machen
  • Du bist bei der Einnahme unabhängig von anderen Faktoren wie zum Beispiel bei Pulver einem Gefäß zum anmischen usw.
  • Du kannst die Ashwaganda Kapseln leicht transportieren
  • Du kannst die Pillen auch auf Reisen einnehmen und somit musst du nie unnötig absetzen

Insofern du also keine Probleme mit der Aufnahme von Tabletten oder Kapseln hast, scheint diese Methode am sinnvollsten zu sein. Du interessierst dich für pflanzliche Nootropika? Dann schau dir doch unsere Artikel zu Berberin und CBD Öl an.

Kann man es in Deutschland kaufen?

Bei vielen Smart Drugs Produkten stellt sich die Frage, wie das mit dem Kauf aussieht. Manchmal gibt es Internetanbieter, die ihre Produkte relativ anonym verkaufen, wobei du hier vorsichtig sein solltest, da du im schlechtesten Fall dann Probleme mit dem Zoll bekommen könntest, was eine unnötig unangenehme Sache werden kann. Aber du kannst beruhigt sein, Ashwaganda ist in Deutschland in all seinen Formen legal und kann deshalb auch problemlos gekauft werden.

Du hast sogar die Möglichkeit Ashwaganda in der Apotheke zu erwerben, was mit zu den eindeutigsten Zeichen dafür zählt, dass es sogar als Heilmittel angesehen wird. Um diese Zutat musst du dir also keine Sorgen machen, wenn du dich für ein Nootropikum entscheidest.

Nootropika gibt es etliche, aber was ist zu empfehlen?
Mein absoluter Favorit:

Achtung, Fake-Produkte meiden!

Das gilt nicht nur für Ashwaganda, sondern für beinahe alle Nootropika. Sei vorsichtig bei der Auswahl des Produktes bzw. des Herstellers deiner Wahl. Es gibt mittlerweile sehr viele unseriöse Anbieter, bei denen du nicht die Qualität erhältst, die dir versprochen wird. Im schlimmsten Fall ist der Wirkstoff dermaßen verunreinigt und wenig vorhanden, dass es dir sogar gesundheitlich schaden könnte – oder zumindest keinen Mehrwert bietet.

Spare hier nicht am falschen Ende, denn schlussendlich wird sich die Qualität auszahlen und den minimalen Aufpreis mehr als Wert sein. Erneut müssen wir dich aber warnen: Allein ein hoher Preis steht nicht für Qualität und Seriosität – auf die inneren Werte kommt es an!

Wie sieht es mit der Wirkung genau aus?

Nun fragst du dich sicherlich, welche Wirkung die so gelobte Schlafbeere hat? Die Wirkweisen sind vielfältig, aber allgemein könnte man sagen, dass sie eine GABA-ähnliche Wirkung hervorruft. Das hängt damit zusammen, dass auch Ashwaganda das wichtige Enzym Acetylcholinesterase hemmt.

Ashwaganda Kapseln und dessen Wirkung

Darüber hinaus ist in Erfahrungsberichten immer wieder davon zu lesen, dass Ashwaganda eine angstlösende Wirkung hat. Gleichzeitig soll die Schlafbeere auch dafür verantwortlich sein, dass es dir möglich ist, den Stress im Alltag besser zu bewältigen. Diese Wirkung wird durch die verbesserte Schlafqualität verstärkt. Dein Körper kann also in der Nacht besser regenerieren und das bedeutet, dass du am nächsten Tag auch mental fitter bist und über eine verbesserte Leistungsfähigkeit verfügst.

Auch wenn du unter leichten, depressiven Verstimmungen leidest, kann dir Ashwaganda mit seiner Wirkung helfen. Es wurde herausgefunden, dass die Schlafbeere bei einem Einnahmezeitraum von nur 6 Wochen einen durchaus positiven Effekt auf den Verlauf einer depressiven Verstimmung hat. Tianeptin kann als Ergänzung eingesetzt werden und funktioniert synergetisch mit Ashwaganda.

Außerdem wird der Heilpflanze nachgesagt, dass sie einen positiven Effekt auf das Herz-Kreislauf-System hat. Dies ist jedoch bisher – zumindest teilweise – nur eine Vermutung und bedarf noch wissenschaftlicher Bestätigung. Aber es ist eindeutig belegt, dass sie dazu führt, dass weniger Cholesterin aufgenommen wird und auch abgelegener Areale des Körpers besser durchblutet werden. Fraglich ist noch, ob Ashwaganda im direkten Zusammenhang mit einer signifikanten Blutdruck-Senkung bei Bluthochdruck steht.

Dosierung – wie viel ist vernünftig?

Bei Dosierungen ist es immer besonders schwer Pauschalaussagen zu treffen, weshalb wir nur in der Lage sind, gewisse Richtwertbereiche zu bieten. Am besten ist es, wenn du selbst mit der Zeit spürst, wie dein Bedarf ist und dementsprechend die Dosierung anpasst. In den meisten Fällen musst du dir darum aber kaum Gedanken machen, da die Ashwaganda Dosierung im Nootropikum Stack ja schon vorgegeben ist. Das macht es einerseits für dich leichter, andererseits musst du auf mehr achten, wenn du die Dosierung anpassen willst. Letzteres würden wir nicht empfehlen, da du somit auch die Dosierung anderer Stoffe verändern würdest, was teilweise unangenehme Nebenwirkungen mit sich bringen kann.

Die meisten Nootropika setzen auf eine Dosierung, die sich irgendwo zwischen 300 und 700 mg pro Tag bewegt. Hier soll der besten Kosten-Nutzen-Effekt auftreten. Wenn du aber glaubst, dass du mehr brauchst, dann sind auch bis zu 6 g am Tag noch vertretbar, wobei hier auf eigene Gefahr gehandelt wird.

Du solltest jedoch darauf achten, Ashwaganda mit ausreichend Flüssigkeit zu dir zu nehmen und im besten Fall schon etwas im Bauch zu haben, um eventuellen Verdauungsbeschwerden vorzubeugen.

Kleiner Tipp: Wirkungseintritt für Schlaf nutzen

Ashwaganda wirkt sich positiv auf den Schlaf aus. Deshalb macht es Sinn, wenn du kurz vor dem Zubettgehen noch einmal eine kleine Dosis nimmst (100-200 mg sind völlig ausreichend). Ashwaganda hat eine sehr hohe Bioverfügbarkeit, weshalb die Schlafbeere dir sofort beim Einschlafen helfen kann. Des Weiteren wird sie dir auch helfen, deine Tiefschlafphase zu verlängern bzw. deine allgemeine Schlafqualität zu verbessern! Hier könnte man Ashwaganda gut mit Melatonin kombinieren.

Ashwaganda Nebenwirkungen – gibt es die überhaupt?!

Tatsächlich treten bei einer vernünftigen Dosierung bis knapp über 6 g keine ernsthaften Nebenwirkungen auf. Wenn du mehr nimmst, ist dieser Aspekt noch wenig erforscht, aber das liegt auch daran, dass es einfach keinen Mehrwert bietet, so viel Ashwaganda zu sich zu nehmen. Wenn Nebenwirkungen auftreten, dann hängen diese meist mit dem Magen-Darm-Trakt zusammen.

Mein persönlicher Favorit – NooCube!

Es gibt so viele Nootropika, warum also empfehle ich Dir genau dieses Produkt? Hier einmal vorab die positiven Eigenschaften laut Hersteller:

  • Keine Genmanipulation, ohne Gluten und Koffein
  • Ungefährliche Inhaltsstoffe, welche ihre reine Wirkung entfalten
  • Konzentration und Wahrnehmung verbessert

  • Optimierung der Produktivität und des Reaktionsvermögens
  • Die besten Neurobiologen haben zur Entwicklung der Formel beigetragen

Warum NooCube mein Favorit ist, ich genau dieses Produkt empfehle und wo du es käuflich erwerben kannst – dies und vieles mehr in meinem Beitrag.