Hilfsmittel oder Übungen zur Steigerung der Gehirnleistung?

Gehirnleistung steigern – schneller deine persönlichen Ziele erreichen

Hilfsmittel oder Übungen zur Steigerung der Gehirnleistung?

Jeder träumt davon die eigene Gehirnleistung steigern zu können. In Zeiten, in denen es immer mehr darauf ankommt, Leistung abzuliefern, ist das mehr als verständlich. Selten wurde den Menschen so viel in so kurzer Zeit abverlangt. Allein die ganze Informationsflut, mit der du jeden Tag klar kommen musst, kann einen mit der Zeit schon überfordern. Dabei unterzieht sich die Gesellschaft einem Wandel – und zwar dahingehend, dass sie immer schneller und hektischer wird. Das macht es im alltäglichen Leben nicht einfacher.

Immer mehr Menschen stoßen an ihre persönlichen Grenzen und gehen soweit drüber hinaus, dass es sie schlussendlich krank macht. Burn-Out wurde in den letzten Jahren zu einer Art Volkskrankheit. Wenn auch du dir schon einmal überlegt hast, ob und wie du deine Gehirnleistung steigern kannst, dann bist du hier genau richtig.

Wir verraten dir nämliche, welche Möglichkeiten du hast, um deine Gehirnleistung einerseits mit Tabletten, Homöopathie und durch deine Ernährung zu steigern und andererseits kleine Tipps anzuwenden, die auch einen entscheidenden Einfluss auf deinen Erfolg haben können.

Ich empfehle dir diese 5 Tipps zu beherzigen!

  1. Es reicht schon, wenn du daran denkst ausreichend viel Wasser zu trinken. Der gesamte Körper braucht Wasser, um funktionieren zu können. Du solltest täglich mindestens 2,5 Liter Wasser zu dir nehmen. Am besten geeignet ist Wasser oder Tee. Selbst Säfte enthalten oft viel Zucker – da hilft es auch wenig einen ungesüßten Saft zu nehmen, da der Fruchtzuckeranteil von Natur aus extrem hoch ist.
  2. Noch ein wenig beeindruckender Tipp und nicht so spektakulär, wie wenn die Helden aus Filmen ihre Gehirnleistung steigern, ist genug zu schlafen. So unattraktiv das zuerst klingen mag, aber es ist hin und wieder eine wirklich gute Idee früh schlafen zu gehen. Ausreichend Schlaf führt dazu, dass du auf natürliche Art und Weise dein Stress-Level reduzieren kannst und dementsprechend dich am nächsten Tag auch besser konzentrierst.
  3. Gönn deine Körper und deinem Geist auch mal Ruhe. Pausen sind fast so wichtig wie die Arbeitszeit. Wenn du deine Gehirnleistung steigern möchtest, dann musst du deinem Denkmuskel auch Möglichkeit geben, sich regenerieren zu können. Ansonsten kommt es schlicht zu einer Überbelastung.
  4. Fokussiere dich am besten auf eine Sache, das kann dir auch dabei helfen deine Gehirnleistung zu steigern. Musik und Filme im Hintergrund sind Faktoren, die dich tendenziell eher ablenken werden und Ablenkung bedeutet, dass du dich nicht voll konzentrieren kannst. Und wenn du nicht voll konzentriert bist, kannst du auch nicht die vollständige Gehirnleistung abrufen.
  5. Zu guter Letzt noch ein Tipp, der auch etwas mit Pause, Entspannung und Stressabbau zu tun hat. Regelmäßig Sport zu machen ist immer eine gute Idee. Mal ganz abgesehen von den körperlichen Vorteilen, die du dadurch hast, kannst du auf diesem Weg auch Stress abbauen und somit indirekt deine Gehirnleistung steigern. Außerdem wird durch den Sport die Sauerstoffversorgung verbessert und das tut auch deinem Gehirn gut.

Die Gehirnleistung mit Tabletten steigern

Natürlich ist irgendwann ein Limit erreicht. Du hast dann viele gute Angewohnheiten in dein Leben integriert, aber dir fällt immer wieder auf, dass es Momente gibt, in denen du noch nicht am Maximum bist, aber du trotzdem nicht mehr die Leistung abrufen kannst, die du gerne abrufen würdest.

Vor allem in Prüfungssituationen kennst du das sicherlich auch. Die ersten zwei Stunden kannst du dich hervorragend konzentrieren, aber irgendwann fällt die Gehirnleistung einfach ab. Das kann damit zusammenhängen, dass dem Körper schlicht und ergreifend die Ressourcen fehlen, um die Gehirnleistung weiter steigern zu können.

In letzter Zeit hat sich ein enormer Markt für Medikamente entwickelt, die darauf abzielen, die Gehirnleistung steigern zu können (sogenanntes Gehirndoping). Teilweise gelingt das auch sehr gut. Manchmal werden diese Mittel auch Drogen genannt, wobei diese Bezeichnung nicht zutreffend ist. In seriösen Smart Drugs Produkten sind keine verbotenen Substanzen enthalten. Gleichzeitig ist aber auch zu sagen, dass es sich in den meisten Fällen nicht um Medikamente im eigentlichen Sinne handelt, sondern um Nahrungsergänzungsmittel, die mit Wirkstoffen arbeiten, deren Wirkung zwar (Großteils) belegt sind, aber die nicht als Medikamente zugelassen sind. Ein Inhaltsstoff wäre beispielsweise Tianeptin.

Nootropika gibt es etliche, aber was ist zu empfehlen?
Mein absoluter Favorit:

Was ist in Smart Drugs enthalten?

Gehirnleistung mit Musik steigern

Diese Gehirn leistungssteigernden Pillen sind oft pflanzlich und enthalten Stoffe, die sowieso entweder in Lebensmitteln oder sogar im eigenen Körper vorkommen. Diesen Substanzen schreibt man allgemein nootropische Eigenschaften zu. Das bedeutet, dass sie die kognitive Leistungsfähigkeit des Menschen verbessern – die Gehirnleistung also steigern.

Im Endeffekt funktionieren diese Nootropika alle ungefähr gleich: Sie wirken entweder direkt oder indirekt leistungssteigernd. Das bedeutet, dass sie entweder Einfluss auf die Konzentration von Neurotransmittern nehmen – das sind die Botenstoffe im Gehirn, die die Infos von Nervenzelle zu Nervenzelle weiterleiten. Oder dass sie dafür sorgen, dass der Stress abgebaut wird und das Gehirn geschützt wird (Zellneubildung und Schutz vor oxidativem Stress).

Vorsicht vor Fake-Produkten, die versprechen die Gehirnleistung extrem zu steigern

In einem derart expandieren Markt ist es nicht verwunderlich, dass sich auch einige unseriöse Hersteller etabliert haben. Deshalb solltest du gut aufpassen, welchen Präparaten du vertraust. In den meisten Fällen, ist es nicht schlimm, wenn du Fake-Produkte kaufst – es ist eben nur schade um dein Geld. In seltenen Fälle sind diese dann aber so verunreinigt und qualitativ minderwertig, dass sie eine echte gesundheitliche Gefahr für dich darstellen können. Du solltest dich also vor dem Kauf von Smart Drugs genau über Hersteller, Zutatenliste und Wirkstoffzusammensetzung informiert haben.

Eine gesunde Kombination ist der Schlüssel

Nur weil du Smart Drugs nimmst, wirst du sicherlich nicht zu einem deutlich intelligenteren Menschen. Du kannst aber aufgrund von einem besseren Fokus dazu in der Lage sein, deutlich mehr Arbeit in weniger Zeit zu erledigen.

Gleichzeitig musst du aber auch bedenken, dass du trotzdem ein ruhiges Umfeld brauchst und auch die natürlichen Methoden der Leistungssteigerung des Gehirns berücksichtigst. Denn nur dann können die Nootropika gut funktionieren und du solltest einen signifikanten Effekt verspüren.

Leider gibt es noch nicht die eine Droge, die deine Gehirnleistung ins unermessliche steigen lässt und dafür sorgt, dass du immer konzentriert bist. Aber du hast die Möglichkeit mit einer Anpassung deiner Gewohnheiten und dem Einnehmen von seriösen Nahrungsergänzungsmitteln deine Gehirnleistung steigern zu können!

Mein persönlicher Favorit – NooCube!

Es gibt so viele Nootropika, warum also empfehle ich Dir genau dieses Produkt? Hier einmal vorab die positiven Eigenschaften laut Hersteller:

  • Keine Genmanipulation, ohne Gluten und Koffein
  • Ungefährliche Inhaltsstoffe, welche ihre reine Wirkung entfalten
  • Konzentration und Wahrnehmung verbessert

  • Optimierung der Produktivität und des Reaktionsvermögens
  • Die besten Neurobiologen haben zur Entwicklung der Formel beigetragen

Warum NooCube mein Favorit ist, ich genau dieses Produkt empfehle und wo du es käuflich erwerben kannst – dies und vieles mehr in meinem Beitrag.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.