Huperzin A Pflanze kaufen

Huperzin A – Nootropikum mit Tradition

Huperzin A Pflanze kaufen

Bei Huperzin A handelt es sich um ein Nootropikum, was man in der traditionellen Medizin schon seit Jahrhunderten verwendet. Es wird aus einer Pflanze gewonnen und stammt ursprünglich aus Asien. Man weiß jedoch erst seit kurzem, dass diese Pflanze auch für diesen Zweck genutzt werden kann und dass ihre Wirkung sie zum Gebrauch als Smart Drug prädestiniert.

Ob es tatsächlich Sinn macht, dass neuste Smart Drug Stacks Huperzin A enthalten oder ob es sich dabei nur im Abzocke handelt… das und vieles mehr – zum Thema Wirkung, Nebenwirkung und Dosierung – möchte wir dir hier näherbringen!

Inwiefern soll es funktionieren?

Wenn man eine Wirkung zu erkennen scheint, sollte man im Nachgang auch verstehen, warum diese Wirkung eingetreten ist. Das ist notwendig um auszuschließen, dass irgendein anderer Umstand für sie verantwortlich war. Bei Huperzin A ist die Wirkung eindeutig mit dem Mittel in Verbindung zu bringen. Es hemmt nämlich den Stoff, der für den Abbau von Acetylcholin im Gehirn verantwortlich ist. Acetylcholin ist ein Neurotransmitter im Gehirn, der dafür verantwortlich ist, dass wir schnell, zielgerichtet und logisch denken können.

Dadurch, dass der Abbau dieses Stoffes reduziert bzw. verlangsamt wird, ist es dir möglich länger konzentriert zu bleiben. Außerdem soll Huperzin A auch dabei helfen mehr aufnehmen zu können und das Gedächtnis zu stärken.

Welches Nootropikum ist das richtige für Dich? Meine persönliche Empfehlung:

Was genau ist nun die Wirkung von Huperzin A?

Stell dir vor du bist auf der Arbeit oder in der Uni. Dort ist es üblich, dass es Firsten gibt, bis zu denen ein Projekt fertig sein muss, eine Arbeit abgegeben werden muss oder eine Präsentation gehalten werden muss… Was auch immer es ist – es geht hin und wieder vergessen. Und wenn das passiert, gerät man am Ende unter Zeitdruck. Du musst lange und konzentriert arbeiten, damit du keine schlechte Note erhältst, dir nicht das Gehalt gekürzt wird oder du nicht entlassen wirst. In solchen Momenten geht es um deine Existenz!

Aber auch im Alltag kann Huperzin A dafür sorgen, dass du erfolgreicher sein kannst. Es unterstützt dich im gesamten kognitiven Bereich und Erfahrungen zeigen, dass du dir durch die Einnahme von Huperzin A mehr merken kannst. Das bedeutet, dass sich schneller ein Lernerfolg erkennen lassen sollte. Das kann entscheidend sein. Auch interessant für dich könnte Alpha GPC und Hericium Erinaceus sein.

Außerdem wird ihm eine antioxidative Wirkung nachgesagt. Das bedeutet, dass Huperzin A dich vor oxidativem Stress beschützen kann. Dieser wird durch freie Radikale ausgelöst. Die Zellen werden so geschädigt und der Körper muss vergleichsweise viel Energie aufwenden, wenn er versuchen will, diese abzuwehren. Die erbrachte Energie fehlt dann an anderer Stelle und du bist weniger leistungsfähig.

Zusammenfassend könnte man sagen, dass Huperzin A folgende Wirkungen haben soll:

  • Schnelleres Lernen, besseres Gedächtnis
  • Macht aktiver und einen besseren Schlaf
  • Schützt das Gehirn – anti-oxidative Wirkung
  • Fördert das Wachstum von Gehirnzellen

Diese können natürlich von Person zu Person etwas variieren, da jeder Mensch anders auf die Inhaltsstoffe reagieren kann.

Huperzin A Dosierung – ein wichtiges Thema!

Bei Huperzin A handelt es sich um keinen Stoff, der von Natur aus in deinem Körper vorkommt. Er ist zwar pflanzlich, aber nicht essentiell. Das bedeutet, dass es sein kann, dass du ihn nicht so gut verträgst. Die Wahrscheinlichkeit dafür ist aber überaus gering. Du solltest nur darauf achten, dass du nicht zu viel davon zu dir nimmst. In hohen Dosierungen wirkt Huperzin A nämlich toxisch und es kommt zu unschönen, aber keinen / so gut wie keinen lebensbedrohlichen Auswirkungen.

Die Dosierung sollte im Mikrogramm Bereich gewählt werden. Hier selbst mit Kapseln zu arbeiten macht wenig Sinn (selbst abzuwiegen und abzufüllen). Menschen, die Erfahrung mit der Einnahme von Huperzin A gesammelt haben, haben in den meisten Fällen auf fertige Präparate zurückgegriffen. Huperzin A kannst du auch auf Amazon kaufen – das bedeutet, dass du nicht auf die Idee kommen solltest es selbst zu mischen.

Was ist nun eine normale Dosierung

Wie immer ist die benötigte Dosis von äußeren Umständen abhängig bzw. von der Person. Wenn du dir eine Smart Drug kaufst, dann ist diese schon fertig gemischt. Sofern sich die Dosis um die 100 Mikrogramm pro Tag beläuft, ist alles normal und du kannst es unbedenklich zu dir nehmen.

Hinweis: Huperzin A kaufen

Huperzin A Erfahrung

In China ist Huperzin A ein Medikament, aber in Deutschland ist es nicht offiziell zugelassen. Das bedeutet, dass du es schwerlich aus einer Apotheke bekommen kannst. Die Produkte, die Huperzin A enthalten, die du auf Amazon findest, sind Stack-Produkte. In der Nootropika Industrie bedeutet das, dass unterschiedliche Wirkstoffe in einem Produkt vereint sind.

Das macht besonders bei Huperzin A Sinn, da es positive Wechselwirkungen mit anderen Nootropika eingeht. Zum Beispiel mit Noopept. Worauf du jedoch achten solltest ist, dass es nicht mit einem AChE-Hemmer kombiniert wird.

Nootropika gibt es etliche, aber was ist zu empfehlen?
Mein absoluter Favorit:

Mögliche Nebenwirkungen

Die Nebenwirkungen bei einer Einnahme von moderaten bzw. angemessenen Mengen sind kaum feststellbar. Lediglich, wenn du dir eine Überdosis zuziehst, kann es sein, dass folgende Huperzin A Nebenwirkungen auftreten:

• Durchfall, Übelkeit
• Muskelkrämpfe
• Hyperaktivität
• Angststörungen

Mit diesen Nebenwirkungen ist nicht zu spaßen, weshalb du immer auf die vernünftige Einnahme von Nootropika achten solltest. Es sind zwar formal keine Medikamente, aber ein verantwortungsvoller Umgang ist trotz dessen imperativ!

Huperzin-A Erfahrungen – wie ist es mit der Einnahme?

Bei diesen kleinen Dosierungen solltest du dich am besten auf die Packungsbeilage und Einnahme-Empfehlung deines Gehirndoping-Produkts verlassen. Im Optimalfall wird 1-2-mal am Tag eine Tablette genommen, die Huperzin A enthält. Der Stoff passiert die Blut-Hirn-Schranke sehr schnell und hat dementsprechend eine hohe Bioverfügbarkeit, die für schnelle Absorption im Körper sorgt. Nach circa 48 Stunden hast du keinen Wirkstoff mehr im Körper.

Die zyklenhafte Anwendung wird von den meisten Nutzern empfohlen. Das bedeutet konkret für dich, dass du das Produkt eine gewisse Zeitspanne nimmst – hier 2-5 Wochen und es dann für ein paar Tage absetzt. Das macht auch aus medizinischer Sicht Sinn. Mach dir aber keine Sorgen: Auch wenn du Huperzin A dauerhaft konsumierst, wird das deinen gesundheitlichen Zustand nicht negativer beeinflussen. Es geht hier darum, immer wieder so eine Art „Start“-Effekt zu provozieren, der die Wirkung verstärken soll.

Tipp zum Schluss: Achtung von Fake-Produkten

Immer mehr Hersteller machen sich auf in das Gebiet der Nootropika und bieten neuartig zusammengesetzt Produkte an, die Wunderwirkungen haben sollen… Du solltest diesen Produkten mit Misstrauen begegnen, denn oft halten sie nicht nur das nicht, was sie eigentlich versprechen, sondern auch noch deiner Gesundheit schaden. Wirf dein Geld also nicht zum Fenster raus und setze auf Qualität und Seriosität.

Meine Empfehlung für die optimale Leistung des Gehirns!

NooCube Erfahrungsbericht

Die positiven Eigenschaften laut Hersteller:

  • Verbesserte Kozentration und Warnehmung
  • Steigerung des Reaktionsvermögens und der Produktivität
  • Reine, ungefährliche aber trotzdem wirkungsvolle Inhaltsstoffe
  • Kein Koffein, kein Gluten und nicht genmanipuliert
  • Formel entwickelt von den besten Neurobiologen

In meinem Artikel sind alle wichtigen Informationen zum Thema NooCube übersichtlich zusammengefasst:

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.