Melatonin Tabletten kaufen - welche Dosierung?

Melatonin – das Schlafhormon als Smart Drug

Melatonin Tabletten kaufen - welche Dosierung?

Melatonin ist den meisten sicherlich aus ihrer Schuldbildung noch ein Begriff und es wird für die meisten das so genannte Einschlafhormon sein. Neuste Forschungen und Studien aus den USA wollen aber belegt haben, dass es für mehr gut ist, als nur um Schlafstörungen zu behandeln. Angeblich soll es durch seine antioxidative Wirkung auch gegen die Hautalterung schützen und sich positiv auf das Herzkreislaufsystem auswirken. Bis dato sind diese Auswirkungen aber nicht ausreichend erforscht, sodass es in Deutschland zwar mit Rezept, nur als Schlafmittel gehandelt wird.

Mittlerweile gibt es aber einige Nootropika oder auch Smart Drugs, die Melatonin in ihre Rezeptur aufgenommen haben. Um die Gehirnleistung steigern zu können macht das Sinn und es ist auch in einer Grauzone als legal anzusehen! Ob das wirklich sinnvoll ist und worauf du achten solltest… dies und vieles mehr erfährst du hier!

Nähere Informationen zu Melatonin

Wie gesagt wird Melatonin nur beim Schlafen gebildet. Einerseits in der Zirbeldrüse und andererseits im Darmsystem. Aber durch seine doch weiter zu definierende Nutzbarkeit wird dieses Hormon derzeit von Forschern untersucht. Auf medizinischer Seite scheinen sich nur beschränkt Möglichkeiten zu ergeben, es zu nutzen. Dagegen hat man aber herausgefunden, dass es die Fähigkeit besitzen soll „frei Radikale“ aufzufangen.

Außerdem ist Melatonin für die Regulierung des Schlaf-Wach-Rhythmus zuständig. Was dazu noch zu sagen ist, ist, dass es darüber hinaus auch noch für viele andere wichtige Funktionen im biologischen Organismus zuständig ist. Deshalb sollte eine Einnahme mit einem Arzt im Voraus besprochen werden, um das Risiko an Nebenwirkungen leiden zu müssen, zu minimieren.

Mit all diesen Vorteilen ist es klar, dass sich für „künstliches“ Melatonin als Nahrungsergänzungsmittel ein breiter Markt bietet, was sich die Smart Drugs Industrie durchaus zu Nutze zu machen weiß.

Welches Nootropikum ist das richtige für Dich? Meine persönliche Empfehlung:

Warum wird dieses Schlafhormon auch als Nootropikum bezeichnet?

So genannte Gehirndoping Mittel wie z.B NooCube, haben die Aufgabe die Leistungsfähigkeit des menschlichen Gehirns zu steigern und es belastbarer zu machen. Das wird oft damit verwechselt, dass diese Präparate den Anspruch erheben würde, dass sie jemanden schlauer machen würden. Wenn du also auf ein solches Mittel stößt, dann weißt du sofort, dass es nicht seriös sein kann.

Nootropika sind ein noch sehr umstrittenes Thema, da hier Wirkstoffe zum Einsatz kommen, die noch nicht so weit erforscht sind, wie beispielsweise viele legale Medikamente. Das bedeutet nicht, dass sie zwangsläufig gefährlich sind, aber dass besondere Vorsicht beim Kauf und Verzehr geboten sein sollte.

Melatonin passt hier ins Bild, da die Auswirkungen, die es haben kann, die Leistungsfähigkeit und Belastbarkeit steigern können. So soll es beispielsweise Müdigkeit verdrängen und die Konzentrationsfähigkeit erhöhen können.

Wirkung: Melatonin als Wundermittel gegen oxidativen Stress

Melatonin Präparate sollen freie Radikale binden können und wirken somit gegen oxidativen Stress im Körper. Dieser kann viele negative Auswirkungen haben, weshalb diese Wirkung äußerst positiv ist. Freie Radikale schädigen nämlich Zellen und der Körper tut sich schwer – wenn sie in einer großen Anzahl auftreten – sie abzuwehren. Es ist fraglich, ob er Alterungsprozess durch den Rückgang der Melatonin-Produktion bedingt oder begünstigt ist.

Was aber feststeht ist, dass Melatonin durch die antioxidative Wirkung sich auch positiv auf das Herz-Kreislauf-System auswirken kann. Der Körper wird entlastet und hat die Möglichkeit seine Energie an anderen Stellen – wie z. B. dem Gehirn – einzusetzen.

Dadurch, dass es den Tag-Nacht-Rhythmus kontrolliert, kann man es auch gezielt als Mittel gegen Schlafstörungen einsetzen. Dieser Effekt passt auch zum Gehirndoping, denn er hat passive Auswirkungen auf die geistige Gesundheit und Leistungsfähigkeit. Wenn du jemals unter Schlafstörungen gelitten hast, dann weißt du, wie gerädert du dich am nächsten Tag fühlst, wenn du aus dem Bett kriechen musst. An solchen Tagen bekommt man nichts auf die Reihe, kann sich kaum konzentrieren und kann nur einen Bruchteil seines eigentlichen Potentials ausschöpfen.

Verträgt es jeder? Was musst du beachten:

Da Melatonin von Natur aus im menschlichen Körper vorkommt bzw. von ihm produziert wird, brauchst du dir im Normalfall keine Sorgen machen, dass du grundsätzlich schlecht darauf reagierst. Wie das immer bei Medikamenten, Rauschmitteln bzw. allem im Leben ist, gilt: Die Dosis macht das Gift.Oxidativer Stress bei 3mg Melatonin vermindert

Führst du deinem Körper einen extrem hohe Menge Melatonin zu, dann wird es schwer abzuschätzen, wie er reagiert und du brauchst dich nicht über Nebenwirkungen wundern. Unserer Erfahrung nach ist aber in den meisten Smart Drugs, die mit Melatonin arbeiten, nicht so viel davon enthalten, als dass man sich Sorgen machen müsste. Wenn du auf Nummer sicher gehen möchtest, dann schau auf der Packung nach.

Weniger ist manchmal mehr

Wenn du die Dosierung für zu niedrig hältst, dann solltest du dir Folgendes mal durch den Kopf gehen lassen: Studien haben gezeigt, dass Melatonin in niedrigeren Dosierungen eine bessere Wirkung erzielt, als in Hohen. Daneben hast du den Vorteil, dass die Wahrscheinlichkeit für Nebenwirkungen deutlich geringer ist.

Kann Melatonin eigentlich wirken, wenn es als Tablette verabreicht wird?

Durch sein natürliches Vorkommen im menschlichen Körper, ist die Darreichungsform als Tablette geeignet. Melatonin hat eine extrem hohe Bioverfügbarkeit und kann in fast jeder Form vom Körper aufgenommen werden. Deshalb ist es ziemlich egal, wie du dein Nootropikum zu dir nimmst – das Melatonin wird in 99 % der Fälle nicht darunter leiden.

Nebenwirkungen treten selten auf…

Wie bereits gesagt, hat Melatonin kaum Nebenwirkungen. Wir hören aber immer wieder von Berichten, dass es doch solche gäbe. In den aller meisten Fällen haben diese unangenehmen Nach- und Nebenwirkungen aber etwas damit zu tun, dass noch andere Stoffe im Präparat waren.

Um das zu vermeiden, solltest du in jedem Fall auf ein hochwertiges Mittel zurückgreifen, bei dem du den Überblick über die Inhalts- bzw. Wirkstoffe behältst. Leider gibt es mittlerweile viel zu viele Hersteller, die überteuerte, nicht wirksame – im schlimmsten Fall verunreinigte – Produkte anbieten. Damit schadest du nicht nur dir selbst, sondern unter Umständen auch deiner Gesundheit.

Melatonin kaufen: Bestellen oder doch in der Apotheke?

Melatoninhaltige Lebensmittel können in Deutschland ohne Probleme gekauft werden. Wenn du es aber als Medikament kaufen möchtest, dann brauchst du ein Rezept vom Arzt, um es aus der Apotheke holen zu können. Mittlerweile gibt es aber eine Art „Grauzone“, die es dir ermöglicht Dosierungen von 1-3 mg pro Tagesdosis als Nahrungsergänzungsmittel zu kaufen. Dort sind aber noch andere Stoffe enthalten, damit es als diätetisches Lebensmittel zählt. So etwas gibt es im Internet, wobei auch hier wieder Vorsicht geboten ist, was Qualität und Seriosität anbelangt.

Meine Empfehlung für die optimale Leistung des Gehirns!

NooCube Erfahrungsbericht

Die positiven Eigenschaften laut Hersteller:

  • Verbesserte Kozentration und Warnehmung
  • Steigerung des Reaktionsvermögens und der Produktivität
  • Reine, ungefährliche aber trotzdem wirkungsvolle Inhaltsstoffe
  • Kein Koffein, kein Gluten und nicht genmanipuliert
  • Formel entwickelt von den besten Neurobiologen

In meinem Artikel sind alle wichtigen Informationen zum Thema NooCube übersichtlich zusammengefasst:

1 Antwort

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.